GamesCom zeitgleich mit der Games Convention

Leserbeitrag
71
GamesCom zeitgleich mit der Games Convention

(Christian) Der Bundesverband Interaktive Unterhaltung, kurz BIU, dem die 12 größten Publisher, darunter EA und Ubisoft angehören, hatte den Umzug beschlossen, da die Messe Leipzig zu klein geworden sei und die Hotelkapazität um Leipzig herum erschöpft seien. So sollte nach dem BIU 2009 die Games Convention nach Köln ziehen. Nach mittlerweile vier Monaten Verhandlungen ist das Verhältnis zwischen den beiden Parteien frostig.
Da der Name Games Convention ein rechtlich geschützter Name der Messe Leipzig ist, entbrannte der Streit, denn der BIU würde gerne den Namen kaufen und bot der Messe Leipzig eine interessantes Angebot an, allerdings soll diese das Angebot abgelehnt haben, man wollte einen zwanzig mal höheren Betrag. Die Messe Leipzig entgegnete, dass das Angebot der Messe Köln lächerlich gewesen sei.

Der BIU entschloss sich aus der Games Convention die GamesCom zu machen, da sie den Namen nicht erwerben konnten. Fest entschlossen begann der BIU ihr neues Produkt vorzustellen, allerdings wollte die Messe Leipzig das Event Games Convention nicht aufgeben und annoncierte dass auch Leipzig eine Messe auf die Beine stellen würde.
Nun verlegte der BIU die GamesCom auf das selbe Datum wie die nun konkurrierende Games Convention.

Nun sollen also beide Messen zur selben Zeit stattfinden. Heute werden Live bei GIGA The Show die Pressesprecherin der Leipziger Messe, Frau Heike Fischer und André Peschke von Krawal mit unseren Moderatoren über diese Situation sprechen.

Weitere Themen: gamescom 2013: Vorverkauf für 2014 hat begonnen

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz