Krieg der Messen - Dritte Messe?

Leserbeitrag
78

(Denis W.) Der Krieg der Messen geht in die nächste Runde! Nachdem nun die Games Convention und die GamesCom beide nächstes Jahr stattfinden sollen, wird das Gerücht einer dritten Messe in die Runde geworfen. Zuviel für Deutschland?

Krieg der Messen - Dritte Messe?

Dieses Jahr hatte die Messe Leipzig schwer zu Knabbern. Die als eine der erfolgreichsten Spielemessen der Welt gefeierte Veranstaltung bekam einen schweren Dämpfer: Obwohl das Jahr 2008 mit 203.000 ein Jahr der Besucherrekorde war, beschloss der Branchenverband BIU, dem namenhafte Größen wie Ninteno, EA oder Sony angehören, den Standort Leipzig aufzugeben und eine neue Messe in Köln, die GamesCom, zu installieren.

Kritikpunkte an der Games Convention waren stets die schlechte Verkehrsanbindung und ein überlastetes Hotelgewerbe in der Messezeit, so dass Besucher und Veranstalter gezwungen waren, sich weit um Leipzig herum nach Unterkünften umzuschauen und weit im Vorlauf entsprechend zu planen.

Doch Leipzig und die Games Convention wollen partout nicht klein beigeben! Trotzig ließ man im Rahmen der GC ’08 schließlich verlauten, die Messe hingegen aller Spekulationen auch 2009 zu veranstalten. Die europäische und internationale Gaming-Branche sah sich also von da an vor der Situation, dass im kommenden Jahr in Europa zwei relevante Messen in kurzer Zeit stattfinden sollten, und beide Messen buhlen seither fleißig um Aussteller und die Presse.

Der (teils öffentliche) Kampf der Messen Leipzig und Köln um die Metropolstellung wiederum scheint eine ganz neue Richtung geebnet zu haben: Angeblich soll unter Trägerschaft der Interactive Software Federation of Europe mit Sitz in Brüssel, Belgien eine komplett neue Leitmesse ab 2010 stattfinden, die die GamesCom und die Games Convention in den Schatten stellen soll.

Wenn zwei sich streiten, freut sich der Dritte? Wir diskutieren darüber mit euch heute in “GIGA – The Show” ab 20 Uhr.

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz