nterviews mit Jeffrey Kaplan und Samwise Didier - Interviews mit Jeffrey Kaplan und Samwise Didier

Leserbeitrag

(zam) Die englischsprachige Webseite computerandvideogames.com hatte auf der Games Convention 2007 in Leipzig die Gelegenheit ein Interview mit Jeffrey Kaplan, dem Lead Designer des Online-Rollenspiels World of Warcraft, und dem Art Director Samwise Didier (der Sänger von I am Murloc), zu führen.

nterviews mit Jeffrey Kaplan und Samwise Didier - Interviews mit Jeffrey Kaplan und Samwise Didier

Didier äußert sich darin unter anderem über die Idee, die hinter der Entwicklung des neuen Kontinents Nordend stand. So wollte man durch die neuen visuellen Eindrücke eine barbarisch anmutende Region erschaffen, wie sie bisher noch nicht in der Spielwelt des MMOs existiert. Vor allem das Aussehen des Todesritters passt laut Didier perfekt in die neue bedrohliche und kalte Welt. Kaplan äußert im Laufe des Interviews einige Details zu weiteren Inhalten der kommenden WoW-Erweiterung Wrath of the Lich King. So soll diese eine neue Arena beinhalten und bisher unbekannte neue Preise für die Spieler mit sich bringen. Außerdem möchte Blizzard weitere 10-Personen-Raids einführen, da diese in der letzten Erweiterung The Burning Crusade bei den Spielern sehr gut angekommen sind.

In einem weiteren Interview auf der französischen Webseite mondespersistants.com gibt Jeffrey Kaplan zusätzliche Details zu Wrath of the Lich King preis. So sollen in der Region Azjol’Nerub, einer mit der Spinnenrasse der Nerubier bevölkerten Untergrund-Region, diverse Instanzen angesiedelt werden. In der Boreanischen Tundra ist dagegen ein großer Dungeon namens Nexus geplant. Dieser besteht aus insgesamt drei verschiedenen Flügeln: Einer Fünf-Personen-Instanz für die Stufen 70-71 (Ice Caverns) und einer Stufe-80-Instanz welche zur dritten und letzten Raid-Instanz führt. Diese ist für 25-Personen ausgelegt und wird unter anderem Malygos, den blauen Drachen, als Gegner für Euch bereit halten. Auch im PvP-Bereich gibt es einige Neuigkeiten. Das Alterac-Tal wird einigen Balancing-Änderungen unterworfen. Belagerungswaffen sind für dieses Schlachtfeld allerdings nicht geplant. Die Planungen für das neue Azsharakrater genannte Schlachtfeld in Azshara liegen laut Kaplan derzeit auf Eis und werden zu gegebener Zeit wieder aufgenommen.

Auf der Games Convention 2007 in Leipzig hatte übrigens auch buffed.de die Gelegenheit ein Interview mit Jeffrey Kaplan zu führen. Nachlesen könnt Ihr das Ganze in unserem Games-Convention-Liveblog hier auf buffed.de.

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz