Unter die Pfoten und in die Ohren: Mäuse und In-Ear-Kopfhörer bei MAXX

Leserbeitrag
269

(Tim/Holger) Während sich mit In-Ear-Kopfhörern von Shure heute in der ersten Stunde des MAXX-Bereichs alles Rund um den perfekten Audiogenuss dreht, schauen wir uns in der zweiten Stunde des PClers liebstes Eingabegerät, die Maus an. Ab 23 Uhr steht daher Razer auf dem Programm und wir werfen einen Blick auf alte und neue Modelle der amerikanischen Gaming-Equipment-Schmiede.

Unter die Pfoten und in die Ohren: Mäuse und In-Ear-Kopfhörer bei MAXX

Nachdem wir schon auf der diesjährigen Games Convention einen kleinen Blick auf die neuen Mäuse aus dem Hause Razer werfen durften, haben wir uns die finalen Versionen dieser heute erneut ins Studio geholt. Auch wenn Razer CEO Robert Krakoff mir sicherlich widersprechen würde, wenn ich sage “eine Maus mit 4000 DPI braucht kein Mensch”, haben wir uns heute nicht nur die neueste Razer-Maus namens “Lachesis” ins Studio geholt, sondern werfen auch einen Blick auf etwas ältere Modelle.

Neben der zu einer der beliebtesten Mäuse überhaupt zählenden “Diamondback”, lassen wir auch noch einmal kurz die laut Razer extra auf RTS- und RPG-Spieler ausgelegte “Krait” Revue passieren. Um nichtsdestotrotz den Kader der neuen Razer-Mäuse komplett zu haben, schauen wir uns darüber hinaus noch die überarbeitete “Diamondback”-Variante “Diamondback 3G” und die für Razer eher untypisch geformte und an Microsofts “Intelli Explorer” erinnernde “Death Adder” an.

Die Namen Eurer Lieblingsmäuse und Vorschläge zum Test von Gaming-Equipment, könnt Ihr uns in den COMMENTS mitteilen!

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz