Gamescom 2013 im Livestream: Alle Infos und Enthüllungen

von

Im Gegensatz zu den Vorjahren gibt es dieses Jahr unglaublich viel auf der Gamescom zu sehen. Dieses Jahr dreht sich alles um die kommende Konsolengeneration und sowohl Sony als auch Microsoft versuchen im Wettkampf die letzten Meter um die Herzen der Fans wett zu machen. Damit jeder, der nicht zur diesjährigen Gamescom fahren kann oder will, trotzdem auf dem aktuellsten Stand bleiben kann, werden zwei der abgehaltenen Presse-Events live gestreamt und wir zeigen euch, wo ihr die sehen könnt.

Gamescom 2013 im Livestream: diese Konferenzen warten auch euch

Auf der Gamescom selbst wird es zwei große Pressekonferenzen geben, bei denen EA und Sony auch in Europa zeigen, was sie für dieses und nächste Jahr geplant haben.

EA Konferenz, Dienstag den 20. August um 16:00 Uhr

Nach Angaben von Keith Ramsdale werden definitiv Battlefield 4, Command & Conquer, Titanfall, EA Sports FIFA 14, Need for Speed Rivals und die Sims 4 vorgestellt. Außerdem werden alle Spiele danach auf dem Messestand von EA spielbar sein, neben den Spielen der – teilweise – neuen Studios von Electronic Arts: All Play, Chillingo und PopCap. EA verspricht damit die beste Gamescom-Show, die sie bisher veranstaltet haben. Wahrscheinlich werden wir auch viel neues Material zu Dragon Age: Inquisition zu sehen bekommen, wenn man den allgemeinen Gerüchten Glauben schenken darf.

Eine Zusammenfassung der Pressekonferenz von EA könnt ihr bei uns ebenfalls lesen.

Sony Konferenz, Dienstag den 20. August um 19:00 Uhr

Natürlich möchte Sony dieses Jahr die PlayStation 4 groß und breit anpreisen. Das vermutete PS4 + PS Vita-Bundle könnte in dem Zuge mit angekündigt werden, sowie ein definitives Release-Datum für den Konsolenstart in Europa. Mit hoher Wahrscheinlichkeit werden alle Exklusivspiele der PlayStation 4 noch einmal vorgestellt, darunter Killzone: Shadow Fall, inFamous: Second Son, Driveclub und Knack, dass man diese dann auch anspielen kann, ist auch ziemlich sicher.

Die Infos zum Livestream wurden bislang nicht bekannt gegeben, wir bemühen uns aber darum, dass ihr den Livestream sobald als möglich sehen könnt.

Gamescom 2013 im Livestream: viel Neues zu sehen

Microsoft und die Xbox One

Das Wichtigste für Microsoft ist dieses Jahr die Xbox One. Nach dem schlechten Start und vielen Maßnahmen, wie das Abschaffen von DRM und des Kinect-Zwangs, versucht der amerikanische Konzern die negativen Schlagzeilen wieder ins Reine zu bringen. Die aktuellen Gerüchte vermuten außerdem die Enthüllung von Crackdown 3 oder Fable 4. Angekündigt wurde aber bereits schon, dass Microsoft genauer zu den Self-Publishing Richtlinien der neuen Konsole Stellung nehmen will und könnte damit der Verkaufsrenner unter den Indie-Entwicklern werden. Bisher bietet keine Konsole den vollen Zugriff auf die Hardware an und außerdem sind Entwicklergeräte bisher nur mit großen Hürden zu bekommen, das soll sich mit der Xbox One ändern.

Ebenfalls hier, ähnlich wie bei Sony, warten wir sehnsüchtig auf das Releasedatum der Konsole, das irgendwann im November sein wird. Ansonsten werden vermutlich alle Exklusivspiele auf der Gamescom anspielbar sein, darunter Forza Motorsport 5, Killer Instinct, Kinect Sports Rivals, Project Spark, Dead Rising 3, FIFA 14 und das heiß ersehnte  Ryse: Son of Rome. Außerdem gibt es für alle Besucher der Messe eine Xbox One pro Stunde zu gewinnen!

Zwar gibt es ein kleines Event, welches einen neuen, unbekannten Next-Gen-Titel vorstellen wird, dieses Event wird aber nicht live übertragen und Microsoft plant gegebenenfalls einzelne Szenen über die offiziellen Videokanäle hochzuladen.

Nintendo, die Wii U und der Nintendo 3DS

Dieses Jahr heißt es für Nintendo wieder viel aufzuholen, wenn man die letzten Verkaufszahlen der Wii U anschaut. Im direkten Vergleich zu den beiden neuen Konkurrenten auf dem Markt der Konsolen, ist nicht mehr viel Spielraum, der dem japanischen Unternehmen bleibt. Für die Wii U werden folgende Spieletitel definitiv anspielbar sein: Pikmin 3, The Wonderful 101, The Legend of Zelda: Wind Waker HD, Sonic Lost World, Wii Party U, Donkey Kong Country: Tropical Freeze, Super Mario 3D World, Wii Karaoke U, Mario Kart 8

Für alle Nintendo 3DS Interessierten gibt es dafür Pokémon X und Pokémon Y zu sehen und ist direkt anspielbar. Mit dabei ist außerdem das frisch angekündigte Professor Layton and the Azran Legacy und The Legend of Zelda: A Link between worlds. Im letzten Jahr war Nintendo nicht mal auf der Gamescom und verpasste damit einen guten Termin um den Start der Wii U anzupreisen.

Das geplante Event findet allerdings schon am Mittwoch, den 21. August statt und wird leider nicht übertragen. Dort wird Hideki Kamiya das neue Spiel The Wonderful 101 vorstellen.

Ubisoft: Viel Next-Gen im Gepäck

Ubisoft hat bereits vor eine Woche angekündigt, dass sie keine eigene große Show auf die Beine stellen werden, dafür aber viel auf ihren Messeständen zu sehen sein wird. Im Rahmen dessen wird Ubisoft eine neue Next-Gen IP präsentieren, die nach Gerüchten möglicherweise Child of Light sein könnte, ein Spiel mit kleinem Entwicklerstudio. Das Reveal wird wahrscheinlich auf Sonys Keynote stattfinden.

Auf dem Messestand kann man außerdem folgende Games anspielen: Assassin’s Creed: Black Flag, Watch Dogs, The Crew, Rayman Legends, Splinter Cell Blacklist, Might & Magic X Legacy, The Mighty Quest for Epic Loot

Activision-Blizzard: Diablo und Call of Duty: Ghosts mit dabei

Dieses Jahr auf der Gamescom möchte Activision-Blizzard einiges über Diablo 3 ankündigen. Vermutet wird das neue Addon Reaper of Souls und das Buch “Die Tyrael Chronik”. Bestätigt ist dafür bereits, dass Diablo 3 auf der PlayStation 3 anspielbar sein wird. Call of Duty: Ghosts Fans dürfen, aller Wahrscheinlichkeit nach, den neuen Multiplayer des neuen Shooters von Infinity Ward anspielen.

In einem Making Of zu einer Figur in Lebensgröße wurde bestätigt, dass Destiny definitiv dieses Jahr auf der Gamescom 2013 zu sehen ist.

Square Enix: viel Final Fantasy auf der Show

Während Square Enix zwar keine eigene Pressekonferenz abhält, haben sie dennoch viel zu zeigen. Neben Final Fantasy 14: A Realm Reborn, wird auch Final Fantasy X/X-2 HD Remaster und Final Fantasy 13 mit von der Partie sein. Außerdem zeigt Square Enix ebenfalls Thief, Murdered: Soul Sspect und Deus Ex: The Fall.

Leider wird dieses Jahr kein Just Cause 3 gezeigt, worauf sich viele Fans der Serie gefreut haben könnten.

Der ganze Rest: TES:O, Dead Island und Castlevania

Bethesda hat in einer kurzen Erklärung bestätigt, dass The Elder Scrolls Online vor Ort spielbar sein wird. Möglicherweise gibt’s auch neues von Wolfenstein: The New Order und The Evil Within zu sehen.

Konami wird dieses Jahr nur Castlevania: Lords of Shadow 2 und PES2014 zeigen und nichts zu Metal Gear Solid zeigen.

Wir berichteten bereits, dass Deep Silver für viel Verwirrung um ihr neues Projekt gesorgt haben. Dead Island: Epidemic soll ein MOBA werden, welches im Setting von Dead Island spielt. Die Neukreation soll ihr eigenes Kunstwort tragen: ZOMBA – Zombie Online Multiplayer Battle Arena. Das Spiel soll erstmalig gezeigt und anspielbar sein um neue Kunden für MOBA zu interessieren.

Folge uns auf Facebook, Twitter oder Youtube. So bist du immer auf dem neuesten Stand.

Weitere Themen: Guild Wars 2, Beyond: Two Souls Demo, Call of Duty - Black Ops 2, Hitman: Absolution, Dishonored: Die Maske des Zorns, Pro Evolution Soccer 2013 , FIFA 13, Borderlands 2, Tearaway, Sony Computer Entertainment


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA GAMES

Anzeige
GIGA Marktplatz