1 von 8

Neben den zahlreichen AAA-Titeln von großen Publishern, die jedes Jahr tausende Besucher der gamescom anziehen, sind natürlich auch sehr, sehr viele kleine Titel am Start. Oft neigen sie dazu, auf der großen Messe unterzugehen, obwohl sie sicherlich nicht weniger gut als andere Titel sind.

Dabei ist die Nachfrage an besonderen Titeln wie Rime oder Deponia gerade so groß wie nie. Publisher wie EA oder Microsoft haben den Trend schon bemerkt und eigene Indie-Initiativen gegründet. Erfolgreichstes Beispiel davon ist wohl Unravel. Der niedliche Plattformer um den kleinen Garn-Jungen Yarny hat nicht nur in unserem Test überdurchschnittlich gut abgeschnitten, sondern hat sich wohl insgesamt so sehr für EA gelohnt, dass inzwischen schon der zweite Teil angekündigt wurde.

Hier findest du unser Fazit zur gamescom 2017

Anderen kleinen Titeln ist solch ein großer Erfolg meist jedoch nicht vergönnt. Um diesen Spielen wenigstens ein wenig Aufmerksamkeit zukommen zu lassen, die sie auf jeden Fall verdient haben, haben wir uns auf der Indie Arena Booth umgeschaut und den ein oder anderen Titel sogar ausprobiert. Dabei sind wir auf Games gestoßen, die wir noch nicht einmal selbst auf dem Schirm hatten. Natürlich wollen wir dir diese nicht vorenthalten; vielleicht ist ja auch etwas für dich dabei.

Warst du auch auf der Indie Arena Booth bei der gamescom 2017? Hast du vielleicht sogar einen tollen Geheimtipp entdeckt, der in unserer Liste noch fehlt?