Angela Merkel äußert sich zur deutschen Games-Branche

Alexander Gehlsdorf

Kurz vor der gamescom 2017 spricht Bundeskanzlerin Angela Merkel über den derzeitigen Stand der deutschen Spiele-Branche.

78.476
gamescom 2017 – Trailer – The Heart of Gaming
In diesem Jahr wird Angela Merkel erstmals die gamescom eröffnen. Anlässlich der Messe hat die Bundeskanzlerin ein Interview auf dem offiziellen YouTube-Channel der Bundesregierung gegeben, in dem sie über den aktuellen Stand der deutschen Games-Branche spricht.

Darin thematisiert sie unter anderem die wirtschaftliche Förderung deutscher Spieleentwickler, die sich in der letzten Legislaturperiode zwar gebessert hat, jedoch nach wie vor ausbaufähig ist.

Weiterhin wird die Finanzierung der weltweit größten Spielesammlung thematisiert, die derzeit in Deutschland entsteht. Seit 2008 sind Videospiele in Deutschland als Kulturgut anerkannt, die Kanzlerin weist jedoch darauf hin, dass die gesellschaftliche Akzeptanz von Spielen noch immer Luft nach oben aufweist und Vorurteile weiterhin abgebaut werden müssen.

Weitere Themen: Videospielkultur

Neue Artikel von GIGA GAMES