Gamescom 2011 - Die Kölner Gamesmesse ist vorbei - Ein Rückblick in Zahlen

Tino

Alteingesessene Gamesmesse-Liebhaber mögen geteilter Meinung über den indirekten Gamesconvetion-Nachfolger sein, doch die Zahlen sprechen eindeutig für die Gamescom. Der Standort Leipzig gehört schon seit 2008 der Vergangenheit an – Köln ist der neue Wallfahrtsort für Gamer, Technikinteressierte und Aussteller.

Gamescom 2011 - Die Kölner Gamesmesse ist vorbei - Ein Rückblick in Zahlen

Die Messe 2011 ist nun vorbei und die Verantwortlichen haben allen Grund zum Feiern. Ein neuer Besucher- und Ausstellerrekord hat die Gamescom 2011 auf die Beine gestellt. In Zahlen klingt das gleich noch beeindruckender. An den fünf Messetagen (15. August bis 19. August) wurden 275.000 Besucher gezählt. Vorrübergehend musste der Besucherstrom sogar zurückgehalten werden, um eine Überfüllung der Hallen – insgesamt immerhin 120.000 Quadratmeter – zu vermeiden.


Gegenüber der letztjährigen Spiele-Messe wurden 2011 acht Prozent mehr Messebesucher glücklich gemacht – oder auch nicht, denn wirkliche Neuheiten gab es nicht zu sehen und um die Highlights der Messe man anspielen zu können musste man auch schon mal 9 Stunden (!) in der Schlange stehen – wenigstens in guter Gamergesellschaft.

Die Zahl der Fachbesucher kann ebenfalls einen Anstieg verzeichnen, ganze 13% mehr – 21.400 gegenüber 18.900 im Jahre 2010, kamen in die Domstadt um die Gamescom zu besuchen – Interessierte aus mehr als 70 Ländern weltweit.

Und nun die letze Größe dieser Statistik-Schlacht, bevor man sich schon mal auf 2012 freuen kann. 557 Aussteller aus ungefähr 40 Ländern zeigten mehr als 300 Spiele und diverse technische Gerätschaften.
Wir sind gespannt ob zur Gamescom 2012 auch die längste Warteschlange aller Zeiten gelistet wird, oder die längste Wartezeit für ein zehnminütiges Anspielen. Rekordverdächtig wären diese Werte jetzt schon. Die nächste Gamescom im Jahre 2012 findet vom 15. bis 19. August in Köln statt.

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz