Google I/O 2016

Googles jährliche Entwicklerkonferenz Google I/O 2016 findet vom 18. bis zum 20. Mai statt. Google stellt auf ihr neue Technik und Dienste vor, an denen entwickelt und geforscht wird. Wichtige Entwicklungsbereiche sind der mobile Bereich mit Android M und der Nachfolger Android N.

Was ist Google I/O?

Google I/O wird die Entwicklerkonferenz des Weltkonzerns Google genannt, die mit Ausnahme dieses Jahres im Moscone Center in San Francisco, Kalifornien stattfindet. Das I/O steht für Input / Output. Es geht also im übertragenen Sinne darum, sich untereinander über neue Technologien, aktuelle Themen und Trends auszutauschen, an denen geforscht wird.

Eigentlich ist die Konferenz an Entwickler gerichtet. Aber auch bei Anwendern wird sie stetig beliebter. Die Google I/O Keynote aus dem letzten Jahr, könnt ihr euch in folgendem Video anschauen.

Video | Google I/O 2015 – Keynote

Wann ist die Google I/O 2016?

Google CEO Sundar Pichai hat über Twitter bekannt gegeben, dass die Google I/O 2016 vom 18. bis 20. Mai stattfinden wird – und zwar ausnahmsweise im Googleplex (Mountan View), also dem Unternehmenssitz von Google. Laut Sundar Pichai ist der Grund dafür das 10. Jubiläum der Entwicklerzusammenkünfte.

Google I/O 2016: Die Themen

Derzeit gibt es noch keine offiziellen Informationen über die Technik, die Google vorstellen wird. Allerdings werden folgende Themen erwartet:

Google I/O 2016 im Stream anschauen

Wer nicht persönlich vor Ort ist, kann sich die Google I/O auch wie gewohnt per Livestream anschauen. Weitere Informationen werden in den nächsten Wochen über die Gruppe Google Developers erwartet, so Sundar Pichai über Google Plus.

Quiz wird geladen
Welcher Android-Typ bist du? (Quiz)
Wer ist Andy Rubin?

von

Weitere Themen: Google

Videos & Produktbilder

Alle Artikel zu Google I/O 2016

GIGA Marktplatz