Samsung Galaxy Note 3 auf der IFA: Jetzt ist es offiziell (mit Hands-On Video)

von
8.559 mal gesehen
Gefällt mir Gefällt mir nicht Einbinden

Bewertungen: 27 positiv, 2 negativ

So, nun ist es raus. Nachdem in den vergangenen Wochen immer wieder Gerüchte und Vermutungen zum Samsung Galaxy Note 3 aufgetaucht sind, wurde das Geheimnis nun gelüftet und das Gerät präsentiert. Wir hatten im Rahmen der IFA nun schon die Möglichkeit, uns einen ersten Eindruck von dem neuen Flaggschiff-Phablet zu machen.

So viel vorweg: Das Samsung Galaxy Note 3 ist meines Erachtens ein wirklich sehr schickes Gerät. Während seit dem Samsung Galaxy S3 so gut wie alle Samsung-Mobilfunkgeräte (und das waren nicht wenige) entweder mit einer von der Natur inspirierten Polycarbonat-Optik oder mit recht unspektakulärem Klavierlack-Design ausgestattet waren, setzt das Unternehmen beim Galaxy Note 3 auf ein anderes Aussehen.

Ein Display bleibt natürlich ein Display, die Rückseite des Note 3 sieht allerdings so aus, als sei sie bereits in eine Schutzhülle aus Leder gepackt. Allerdings handelt es sich auch hierbei weiter um Polycarbonat, das sich aber wesentlich besser anfühlt. Das Beste daran dürfte aber sein, dass es so eigentlich keine Fettschlieren mehr auf der Hülle geben dürfte. Und natürlich, dass es einfach schick aussieht.

Bildergalerie Samsung Galaxy Note 3

Wie auch schon im Video erwähnt, hat Samsung im Galaxy Note 3 natürlich auch wieder viele Neuigkeiten in Sachen Software anzubieten. Während das aber bei älteren Samsung-Mobilfunkgeräten schnell zu einer völligen Überforderung der Nutzer geführt hat (weil es einfach so viel war), wirkt das ganze Konzept beim Note 3 nun wesentlich ausgereifter. Wie genau sich das im Alltag schlagen wird, bleibt aber noch abzuwarten. Ein Testgerät werden wir hoffentlich bald bekommen.

Natürlich wurden mit der offiziellen Präsentation nun auch alle technischen Details veröffentlicht, die ihr unten findet.

Samsung Galaxy Note 3: Technische Spezifikationen

Display: 5,7 Zoll Super Amoled mit einer Auflösung von 1920 x 1080 Pixel (386 ppi)
Prozessor: 2,3 GHz Quad-Core Snapdragon 800
Betriebssystem:  Android 4.3
Gewicht: 168 Gramm
Maße: 151,2 x 79,1 x 8,3 mm
Arbeitsspeicher: 3 GB RAM
Interner Speicher: 32/64 GB, erweiterbar
Akku: 3.200 mAh
Hauptkamera: 13 MP mit BSI-Sensor, Zero Shutter Lag
Frontkamera: 2 MP

Neben der ganzen Hardware legt Samsung beim Note 3 vor allem auch wieder einmal viel Wert auf die Software, die für eine möglichst reibungslose Integration des S Pen sorgen sollen. Die Hauptfunktionen, die über das sogenannte Air Command Menü öffnen lassen heißen Action Memo, Scrap Booker, Screen Write, S Finder und Pen Window und helfen bei der Bewältigung zahlreicher Funktionen: Ob schnell Notizen gemacht oder bestimmte Daten auf dem Gerät gefunden werden sollen, Ideen festgehalten oder zusätzliche Funktionen zu jeder Zeit aufgerufen werden müssen, all das macht dieses Menü relativ einfach und intuitiv möglich. All das konnte ich mir bisher leider nur sehr kurz anschauen, wie gut sich all diese Funktionen dann tatsächlich im Alltag schlagen, wird sich zeugen, sobald wir ein Testgerät bekommen.


Kommentare zu diesem Artikel

Anzeige
GIGA Marktplatz