Macworld Expo: Von der iPad-Jacke bis hin zum Backup-Service

Marie van Renswoude-Giersch
9

Die Macworld Expo 2011 ist vorbei und es gab wieder einiges an interessantem Mac- und iOS-Zubehör zu bestaunen – von der USB-Steckdose bis zur iPad-Jacke. Neben einer großen Auswahl an Hardware, wurde auch Software vorgestellt, beispielsweise ein Tool das die Lautstärke am Mac hochschraubt.

Eine Übersicht mit ersten spannenden Produktneuigkeiten der Macworld Expo hatten wir bereits zum Start der Messe vor ein paar Tagen gebracht. Hier hatten wir beispielsweise über den iGrill, ein umweltfreundliches Aufladegerät für iOS-Geräte oder einen iPad-Joystick berichtet. Nun soll noch einmal ein Überblick über weitere Gadgets und Software folgen.

Mit der Software Boom von Global Delight kann man die Lautstärke am Mac noch höher drehen, was sowohl mit iTunes-Titeln als auch bei YouTube-Videos oder iChat-Unterhaltungen möglich ist. Die Lautstärke wird über das entsprechende Icon in der Menüzeile eingestellt. Das Tool ist in einer kostenlosen 7-tägigen Demo-Version verfügbar. Für die Vollversion zahlt man 4,99 US-Dollar.

Alphyn Industry hat auf der Macworld eine ganz besondere Jacke für iPad-Besitzer vorgestellt. Mit dem Padx-1 Ledge Wearcom kann das Tablet wie in einem Känguru-Beutel vor dem Bauch transportiert werden. Bei Bedarf klappt man die Bauch-Tasche aus und kann das iPad unterwegs mit beiden Händen ganz einfach bedienen. Der Preis für das Kleidungsstück liegt bei stolzen 285 US-Dollar.

Die USB-Steckdosen wurden bereits im letzten Jahr auf der Macworld vorgestellt und ausgezeichnet. Aufgrund der USB 3.0 Technologie wollte der Hersteller FastMac allerdings nochmal nachrüsten und präsentierte nun noch einmal die neue Version der U-Sockets – Steckdosen, die gleichzeitig einen USB-Port aufweisen. Leider sind die U-Sockets bisher nur für amerikanische Stecker ausgerichtet.

Unter den vielen iPad-Hüllen, die auf der Messe präsentiert wurden, scheint besonders das ZAGGmate interessant. Denn das Case passt dank schicker Aluminium-Optik nicht nur perfekt zum Apple Tablet, es hat auch eine Bluetooth-Tastatur integriert. Mit einer Halterung kann das iPad so eingesetzt werden, dass man es wie ein Netbook verwenden kann. Für 99,99 US-Dollar kann man das Zubehör bestellen.

Dolly Drive bringt die Time Machine in die Cloud. Denn mit dem kostenpflichtigen Service kann ein Backup statt auf eine Festplatte auch von überall aus in die Cloud abgelegt werden. Das hier erstellte Backup lässt sich auch booten. Der Service kostet zwischen 5 und 10 US-Dollar pro Monat. Etwas ähnliches bietet das deutsche mozy.

Weitere Themen: Expo, iPad

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz
}); });