Macworld/iWorld: Neues von der Apple-Zubehörmesse aus San Francisco

von

Die Macworld/iWorld in San Francisco ging am Wochende vorüber und anders als bei anderen Messen drehte sich hier alles um Apple. iPhone-, iPad- und iPod-touch-Zubehör, Mac-Accessoires und mehr wurden im Moscone Center gezeigt. Hier ein paar Highlights der diesjährigen Messe.

Macworld/iWorld: Neues von der Apple-Zubehörmesse aus San Francisco

Kreditkarten-Erkennung per iPhone-Kamera

Mobile Bezahlsysteme für iPad und iPhone werden auch in Deutschland langsam salonfähig. Diverse Anbieter probieren sich derzeit an 

Kartenlesegeräten und dazugehörigen Apps aus.

Auf der Macworld/iWorld ist man schon einen Schritt weiter: Statt externer Lesegeräte wird bei Flint einfach die Kamera des iOS-Geräts eingesetzt, um Kreditkartendaten einzulesen und zu verarbeiten. Flint Mobile Pay heißt die App, mit deren Hilfe via iPhone ganz leicht Zahlungen entgegengenommen werden können. Aktuell gibt es die App allerdings nur im US-Store.

Roboter-Double erkundet die Welt als Avatar

Was Double Robotics präsentierte, ist auf den ersten Blick kaum mehr als eine etwas merkwürdige Spielerei. Der Name lässt es bereits ahnen – unter Zuhilfenahme eines iPad und eines Segway-Fahrständers kann der Anwender ein „Roboter-Double“ durch die Gegend fahren lassen.

Die Frontkamera dient als „Auge“, das Display lässt sich ferngesteuert in der Höhe verstellen und zeigt das Gesicht des Daheimgebliebenen. Aber es ist nicht alles nur zum Spaß. Was dem einen sein putziges Gimmick könnte für ans Bett Gefesselte der Weg ins öffentliche Schulsystem sein. Kostenpunkt: Knapp 2.000 US-Dollar.

Unkaputtbar: Thunderbolt-Kabel mit 100m Reichweite

Der Name Corning wird Vielen von euch vor allem im Zusammenhang mit Smartphone-Displays

ein Begriff sein. Das Unternehmen stellt „Gorilla Glass“ her, ein besonders bruch- und kratzfestes Glas, mit dem viele Smartphones ausgestattet sind. Auf der Macworld/iWorld zeigte der Hersteller Thunderbolt- und USB-3.0-Kabel, die Daten über Entfernungen von 100m, beziehungsweise 30m verlustfrei übertragen können.

Erreicht werden diese Distanzen durch die Umwandlung des elektrischen in ein optisches Signal. Zudem sind die Kabel extrem widerstandsfähig gegen physische Außeneinwirkungen. Preis und Verfügbarkeit bleiben vorerst im Dunkeln.

Donnergrollen von Belkin: Heimkino-Sound mit dem iPad?

In einem nahezu schalldichten Raum mitten auf dem betriebsamen Messegelände demonstrierte Zubehörhersteller Belkin sein neues iPad-Dock mit Soundsystem. Neben den üblichen Lautsprechern, die den eher mageren Klang des Tablets verbessern sollen, lässt Belkin einen Luftstrom durch die Eingeweide des „Thunderstorm Handheld Home Theater“ fließen. Damit wird eine Art Vibrationseffekt erzielt, der basslastige Momente in Musik und Film noch unterstreicht.

10 Stunden Batterielaufzeit verspricht Belkin. Das sollte für den einen oder anderen Film unterwegs oder auf der Couch genügen.

(via appleinsider.com)

Display beim iPhone kaputt? Kein Problem: Reparier es selbst mit dem GIGA & Fixxoo DIY-Set für die iPhone Display-Reparatur - schnell, einfach und preiswert!


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA APPLE

Anzeige
GIGA Marktplatz