Forbes: AAPL reif für Aktiensplit

Thomas J. Weiss

Das Wirtschaftsmagazin Forbes hält die Apple Aktie für reif für einen Split. Am Freitag hat sie an der Nasdaq erneut um 3,3 Prozent zugelegt und mit einem erneuten Rekord-Hoch von 161,45 US-Dollar geschlossen.

Aktiensplits, bei denen Aktieninhaber für jedes Wertpapier zwei erhalten – jeweils zur Hälfte des aktuellen Wertes -, hat Apple bereits drei hinter sich: in den Jahren 1987, 2000 und zuletzt 2005. Jedes Mal war eine Aktie rund 100 US-Dollar wert. Im Frühjahr, als AAPL erneut über die 100-Dollar-Marke schoss, könnte Apple vom einschlagenden Erfolg überrascht worden sein und den Split verschlafen haben, meint Forbes. Andy Hargreaves, Analyst bei Pacific Crest Securities, hält es nun sogar für vorstellbar, dass Apple die Wertpapiere im Verhältnis drei zu eins aufteile. Aktiensplits sind eine rein kosmetische Maßnahme, die Aktien leichter handelbar machen sollen und neue Anteilseigner zum Kauf anregen. Das Eigenkapital einer Aktiengesellschaft bleibt dadurch unangetastet.

iPhone-Display kaputt? Akku zu schnell leer? Kein Problem: Display oder Akku selbst tauschen mit den Komplettsets zur iPhone-Display-Reparatur oder dem iPhone-Akku-Wechsel von GIGA & Fixxoo!

Aktie

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz