Nokia 808 PureView - Smartphone mit 41 Megapixel

Hüseyin Öztürk
2

Kurz vor dem Mobile World Congress hatte der finnische Mobilfunkhersteller Nokia ein kleines Teaser-Video veröffentlicht, in dem man hochaufgelöste Aufnahmen präsentierte. Damals haben wir schon auf eine neue Kamera-Funktion und ein neues Smartphone spekuliert. Nun hat man die Katze aus dem Sack gelassen und das Nokia 808 PureView präsentiert.

Nokia 808 PureView - Smartphone mit 41 Megapixel

Das neue Smartphone arbeitet aber nicht mit dem Windows Phone-Betriebssystem, sondern nutzt die hauseigene Entwicklung Symbian Belle. Die größte Besonderheit an dem Modell, das jetzt auf dem Mobile World Congress in Barcelona vorgestellt wurde, ist aber der Bildsensor mit unglaublichen 41 Megapixeln. Zwar sind im Zusammenspiel mit dem Carl-Zeiss-Objektiv und der eingebauten PureView-Technik Bilder mit einer maximalen Auflösung von 38 Megapixeln möglich aber Nokia konzentriert sich lieber darauf die Bildqualität in den Standard-Auflösungen zu erhöhen. Um dies zu erreichen komprimiert man die Informationen von sieben Pixeln zu einem Einzigen. Dadurch haben Nutzer dann nachträglich die Möglichkeit beliebige Ausschnitte von Bildern und Videos ohne Qualitätsverlust zu vergrößern. Trotz dieser riesigen Menge an Bildinformationen verspricht Nokia, dass die Dateien trotzdem kompakt bleiben und auch weiterhin verschickt werden können.

Der Kamera mit Carl-Zeiss-Objektiv hat Nokia neben einem Autofokus auch noch einen Xenon-Blitz spendiert. Damit können auch Bilder in dunklerer Umgebung gemacht werden. Die Reichweite des Blitzes beträgt ungefähr 3,5 Meter. Die Bilder können entweder im Format 16:9 oder auch 4:3 aufgenommen werden. Videos nimmt das Nokia 808 PureView in Full-HD auf, die Aufnahmen lassen sich dann auch direkt auf dem Smartphone bearbeiten. Neben dem Bild soll auch der Sound überzeugen. Nokia verspricht CD-Qualität in diesem Bereich.

Das Smartphone PureView 808 besitzt einen 4 Zoll AMOLED-Touchscreen (Corning Gorilla Glass) mit einer Auflösung von 640 x 360 Pixeln. Zum Prozessor hat Nokia bisher keine Angaben gemacht, aber die Rede ist von einem 1,3 GHz Prozessor. Als interner Speicher kommen 16 GB zum Einsatz, die durch eine microSD-Karte um bis zu 32 GB erweitert werden können. Darüber hinaus unterstützt das Nokia 808 auch noch DLNA und NFC und verfügt über einen HDMI-Anschluss und einen GPS-Empfänger. Zusätzlich bietet das Handy unter anderem auch noch WLAN 802.11 b/g/n, Bluetooth 3.0 und einen FM Transmitter. Die komplette Ausstattung mit allen technischen Spezifikationen des PureView 808 findet man auf der Webseite von Nokia. Preise und Erscheinungstermine wurden zwar noch nicht genannt, aber im Netz kursieren schon einige Details. Demnach wird es im Mai erscheinen und soll vor Steuern rund 450 Euro kosten.

Weitere Themen: ZTE Grand Memo II LTE, Sony Xperia Tablet Z2, Samsung Gear Fit, Sony Xperia Z2, Nokia X, X+ und XL, LG G2 Mini , ASUS Padfone Infinity, Huawei Ascend P2, Samsung Galaxy NX, Nokia

Neue Artikel von GIGA GRUEN

GIGA Marktplatz