Musikförderpreis: Newcomer-Bands noch bis zum 29.2. bewerben!

Peer Göbel

Bandwettbewerbe sind ja immer so eine Sache – der vor 15 Jahren gestartete “Musikförderpreis” will allerdings junge Bands tatsächlich nachhaltig weiterbringen und konnte schon Acts wie Polarkreis 18 zu einem ersten Plattenvertrag verhelfen. Bis zum 29.2. bewerben – es winken Festival-Auftritte, Coachings sowie einen Studio-Aufenthalt mit Olaf Opal.

Musikförderpreis: Newcomer-Bands noch bis zum 29.2. bewerben!

Ursprünglich ging es beim Musikförderpreis darum, insbesondere Musiker aus den Neuen Bundesländern zu unterstützen. In diesem Jahr werden aus den teilnehmenden Bands quer durch alle Regionen 70 ausgewählt, die dann live in Fünfergruppen gegeneinander antreten. Die Jury, in der u.a. Produzent Olaf Opal, Echo-Chef Gerd Gebhart und Rolling-Stone-Chefredakteur Rainer Schmidt sitzen, kürt hier die 14 Ausscheidungssieger, die im Sommer Festivalluft schnuppern dürfen. In einer weiteren Runde werden die letzten 7 Finalisten ermittelt.

Die sieben Endrunden-Teilnehmer bekommen dann ein Coaching-Wochenende und spielen ein letztes großes Finale. Den Gewinnern winkt der Studioaufenthalt und ein Vertrag mit der EMI. Die Zweit- und Drittplatzierten bekommen Equipment-Gutscheine im Wert von 15.000 Euro.

Um teilzunehmen, müssen die Beteiligten über 18 sein, ansonsten braucht man lediglich Aufnahmen von 2-3 eigenen Songs, dazu ein Bandfoto und ein Info. Wer möchte, kann auch noch ein Video hochladen. Auf der Seite vom Musikförderpreis gibt es nochmal alle Infos und das Bewerbungsformular.

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz