Fußball heute: Italien – Schweden im Live-Stream und TV - Übertragung der WM-Playoffs 2018

Martin Maciej

Die letzten Tickets für die Fußball-Weltmeisterschaft 2018 werden gelöst. Heute entscheidet sich, ob Schweden nach Russland fahren darf und man bei der WM tatsächlich auf Italien verzichten muss. Ihr könnt das Spiel der WM-Playoffs zwischen Italien und Schweden im Live-Stream und TV mitverfolgen.

Die Übertragung des Fußballspiels von heute gibt es live im Free-TV bei Nitro (ehem. RTL Nitro) zu sehen. Los geht es mit dem Fußballabend um 20:15 Uhr. Falls ihr den Sender auf der Fernbedienung nicht finden könnt, könnt ihr Nitro im Live-Stream online verfolgen. Dies funktioniert über die Streaming-Dienste TV Spielfilm live, Zattoo oder Magine.

Über den RTL-eigenen Streaming-Dienst TV NOW könnt ihr ebenfalls bei Nitro online einschalten. Bei allen Anbietern ist der Live-Stream über eine kostenpflichtige Option verfügbar, die jedoch nach der ersten Anmeldung gratis getestet werden kann.

So funktioniert der TV-Live-Stream bei Magine (Video):

3.149.295
Magine TV

Übertragung der WM-Playoffs im TV und online: Italien – Schweden heute

Kunden des Sport-Streaming-Dienstes DAZN können ebenfalls bei der Partie zwischen Schweden und Italien im Live-Stream einschalten. Für 9,99 Euro monatlich bekommt man hier Zugang zu zahlreichen Live-Übertragungen aus der Welt des Sports. Auch hier steht ein kostenloses Probe-Abo nach der ersten Anmeldung zur Verfügung.

  • Der Fußballabend beginnt um 20:15 Uhr.
  • Der Anstoß im Giuseppe-Meazza-Stadion in Mailand erfolgt um 20:45 Uhr.
  • Laura Wontorra führt bei Nitro durch die Übertragung.
  • An ihrer Seite steht der ehemalige DFB-Nationalspieler Steffen Freund als Experte bereit.
  • Marco Hagemann kommentiert das entscheidende Spiel zwischen der „Squadra Azzura“ und Schweden live.

Fußball heute: Italien – Schweden im Live-Stream und TV – Übertragung der WM-Playoffs 2018

Nach dem 0:1 im Hinspiel sind die Italiener heute vor eigenem Publikum gefordert. Zuletzt fand 1958 eine Fußball-Weltmeisterschaft ohne Italien statt. Gastgeber damals: Schweden. Ein schlechtes Omen für heute? Bei den vergangenen Endrunden fuhren die Italiener enttäuscht nach Hause. Sowohl 2010 als auch 2014 war bereits in der Vorrunde Schluss. 2006 hob man den WM-Pokal nach dem Finalsieg gegen Frankreich noch als Sieger in die Luft im Berliner Olympiastadion. Gianluigi Buffon hofft auf seine sechste WM-Teilnahme. Sein Karrierenende ist nach der WM 2018 fest eingeplant, mit einer Teilnahme würde Buffon neuer Rekordteilnehmer an Fußball-WM-Endrunden.

Fußball im TV und Stream: Hier gibt es alle Spiele

Bereits in der Qualifikation stolperten die Italiener das eine oder andere Mal. Gegen Spanien ging man mit 0:3 unter, gegen Mazedonien gab es nur ein mageres 1:1-Unentschieden. Schweden lieferte in der Quali solide Leistungen und konnte sogar Frankreich mit 2:1 besiegen. Zudem ließ das Team um den RB-Leipzig-Akteur Emil Forsberg die Niederlande in der Gruppenphase hinter sich.

Morgen gibt es mit der Partie zwischen Irland und Dänemark das abschließende Spiel der European Qualifiers auf dem Weg zur WM. Am Mittwoch kommt es zum Rückspiel zwischen Australien und Honduras, bevor am Donnerstag nach der Partie zwischen Peru und Neuseeland der letzte WM-Teilnehmer feststeht. Die Auslosung der WM-Gruppenphase gibt es Anfang Dezember.

Ob Russland auf Italien als WM-Teilnehmer verzichten muss, erfahren Fußballfans heute Abend ab 20:45 Uhr bei der Live-Übertragung von Italien – Schweden im Stream und TV bei Nitro und DAZN.

Weitere Themen: TV NOW, RTL Nitro Live Stream

Neue Artikel von GIGA FILM