Doping - Auch im e-Sport

Leserbeitrag
5

Die wichtigste Disziplin im Radsport ist inzwischen auch in der Games Branche angekommen.

In einem Interview auf gameplayer.com.au spricht Alex Walker, Leiter des WCG Turniers in Australien, offen über den Einsatz von illegalen Drogen im e-Sport.
Das fängt relativ harmlos an mit Spielern, die vor dem Turnier einen Joint rauchen, um sich zu entspannen, schließt aber auch Amphetamine mit ein, die die Reaktionszeiten verbessern sollen.

Das geht sogar soweit, dass eine deutsche Firma extra für e-Sportler ”FPSBrain” entwickelt hat. Dieser ”Nahrungsmittel-Zusatz” soll die Konzentrationsfähigleit steigern und die Reaktionszeit senken.

Zitat:”Denn nicht nur ein erstklassiger Computer oder ein gut aufgestelltes Team trägt zum Turniersieg bei, sondern auch die körperliche und mentale Konstitution des Sportlers an sich.”

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz