Überwachung von Raubkopierern - In den USA wird es ab 12. Juli eng für illegale Downloader

Tobias Heidemann
14

In den E-Mail-Postfächern von amerikanischen Internet-Nutzern, die sich illegale Downloads saugen, dürften im Sommer einige böse Überraschungen eintreffen. Nach Informationen von CNet hat der Chef der Recording-Industry Association of America (RIAA) Cary Sherman auf einem Symposium in New York harte Maßnahmen gegen Raubkopierer angekündet. Ein neues System soll ab dem 12. Juli 2012 den gesamten Download-Verkehr der US-Bürger überwachen. Die dafür verwendete Software funktioniert voll automatisch und mahnt alle User, die sich urheberechtlich geschützte Daten illegal downloaden, via Mail ab.  

Überwachung von Raubkopierern - In den USA wird es ab 12. Juli eng für illegale Downloader

Hintergrund ist eine bereits im vergangenen Jahr bekanntgewordenen Kooperation zwischen den großen US-Providern und den Copyright-Inhabern. Mit diesem Schulterschluss will man nun geschlossen gegen das Raubkopieren vorgehen. Die Waffe im Kampf gegen illegale Downloads ist ein neu entwickeltes System, das den Datenverkehr der Internet-User scannt und etwaige illegale Downloads von Musiktiteln, Filmen und Software identifizieren kann.

Einmal erkannt, folgt eine Eintragung in die Datenbank des Internet-Providers sowie zwei offizielle Warnungen an den Inhaber des Internet-Anschlusses. Mit einer Mail wird dieser auf den Verstoß gegen das US-Urheberrecht hingewiesen. Reagieren müssen die Inhaber auf diese ersten Anschreiben allerdings noch nicht. Erst wenn es zu weiteren Verstößen kommt, erhält der Anschluss-Inhaber eine Nachricht, die ihn auffordert, den Eingang der Verwarnung zu bestätigen.

Wer diese ignoriert und fröhlich weiter saugt, muss mit Konsequenzen rechnen. Konsequenzen, die die amerikanischen  Anbieter nach Belieben aus einem Maßnahmenkatalog auswählen können. Neben einer Drosselung der Anschluss-Geschwindigkeit, droht mitunter auch das komplette Abschalten des Anschlusses.

Flächendeckende Überwachung des gesamten Internetverkehrs und Strafmaßnahmen, die nicht von staatlichen Stellen ausgeführt werden – zwei Aspekte, die das System zu einer höchst kontroversen Angelegenheit machen.

Quelle: CNet.com

 

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz