Smartisan OS: Neue Android-Custom Rom von chinesischem Unternehmen

Steffen Pochanke
2

Neben MIUI gibt es nun eine weitere Custom Rom für Android, die von einem chinesischen Startup entwickelt wird: Smartisan OS. Aktuell befindet sich das System noch im Pre-Alpha-Stadium.

Smartisan OS: Neue Android-Custom Rom von chinesischem Unternehmen

Ich muss zugeben, dass ich von dem System, das am 27. Mai in einer dreistündigen Keynote vorgestellt wurde, noch nichts gehört habe. Gestern jedoch wurde die erste Public Pre-Alpha der Custom Rom für das Samsung Galaxy S3 veröffentlicht. Ein chinesisches Hands-On-Video gibt einen Eindruck davon, wie das Sytem aktuell aussieht, welche Apps an Bord sind und wie es im Vergleich zu MIUI und TouchWiz aussieht. Noch ist Smartisan OS aber nicht bereit für den täglichen Einsatz.

Vor allem innerhalb der Apps ist der Einfluss von iOS auf das Design wohl unübersehbar. Der Homescreen ist bestimmt durch die neun Kacheln, die meiner Meinung nach etwas altbacken wirken. Ob es Widgets geben wird oder sich die Anzahl der Kacheln anpassen lässt, kann ich leider nicht beurteilen. Falls nicht, stelle ich es mir bei hundert installierten Apps sehr anstrengend vor, ohne App-Drawer durch zig Homescreens mit jeweils nur neun Apps scrollen zu müssen.

Weitere unterstützte Geräte

Nach dem Galaxy S3 werden in nächster Zukunft auch die Geräte HTC One X, Samsung Galaxy S II, Xiaomi Phone 2 und Samsung Galaxy Note II mit einer Version von Smartisan OS versorgt werden. Im nächsten Jahr soll dann ein eigenes Smartphone der Smartisan Co., Ltd. mit dem hauseigenen Betriebssystem auf den Markt kommen.

Neben Meizu mit dem Meizu MX und Flyme OS als System, sowie Xiaomi mit dem Xiaomi Phone und dem hauseigenen MIUI gibt es jetzt eine weitere chinesische Firma, die eine eigene Android-Adaption entwickelt. Interessant ist vor allem, dass zwei dieser Firmen (Xiaomi und Smartisan) ihr System auch auf andere Geräte portieren, während Hersteller hierzulande ihre Oberflächen exklusiv halten. Sollten Hersteller wie HTC und Samsung ihre Oberflächen vielleicht auch auf andere Geräte portieren, um so Werbung für eigene Geräte zu machen?

Wer sich das System einmal ansehen möchte, findet den Download für das Galaxy S3 auf der Smartisan-Homepage.

Quelle: Engadget

Neue Artikel von GIGA ANDROID

GIGA Marktplatz