Die beste Antivirus-Software für Android (Android Essentials)

Ein wichtiges Thema im Android-Bereich ist immer wieder die Sicherheit des Systems. Da Android Open Source ist, gibt es einige Angriffsflächen, die leider auch immer wieder angegriffen werden. Aber es gibt natürlich auch Abhilfe in Form von Antiviren-Apps, die ihr auf eurem Android-Gerät installieren könnt. Wie genau das geht, erfahrt ihr hier.

Die beste Antivirus-Software für Android (Android Essentials)

Vorsicht ist besser als Nachsicht

Die meisten Leute werden sich vielleicht denken: “Ach, mir ist noch nie was passiert, warum sollte ich mir diese Software installieren?” Nun, wie auch am Rechner ist man meistens erst dann etwas schlauer, wenn es zu spät ist, also wenn beispielsweise eine fremde Person an Daten gelangt, die absolut nicht für diese Person bestimmt waren. Wie heißt es doch so treffend: Vorsicht ist besser als Nachsicht.

Im Android-Bereich gibt es leider immer wieder Apps, die mit Malware infiziert sind und die oftmals bereits Schaden anrichten können, bevor sie beispielsweise im Play Store entdeckt und entfernt werden. Und wenn man zu den Angegriffenen zählt, kann das unter Umständen teuer werden. Entweder, weil das Gerät nicht mehr problemfrei nutzbar ist, oder weil jemand mit den ergatterten Daten Schaden anrichtet.

Nicht alles installieren, nur weil es kostenlos ist

Der erste Schritt sollte immer bereits vor der Installation passieren. Apps aus unsicheren Quellen installieren ist nur dann ratsam, wenn der Quelle und der App auch wirklich vertraut werden kann. Aber auch im Play Store sollte man vor der Installation immer erst einmal einen Blick auf die von der App benötigten Zugriffsrechte werfen. Fällt dabei etwas auf, das euch seltsam vorkommt, lieber die Finger von der App lassen und nach einer Alternative suchen: davon gibt es im Play Store wirklich mehr als genug. 

Die beste Antiviren-Software

Leider haben wir hier bei GIGA\\Android nun nicht die Kapazitäten, die einzelnen Software-Angebote auf Herz und Nieren zu testen und so müssen auch wir uns auf die Testergebnisse Dritter verlassen. Diverse Computer- und Fachmagazine setzen sich gewissenhaft mit den verschiedensten angebotenen Apps auseinander, die teilweise kostenlos, teils kostenpflichtig im Play Store angeboten werden. Ein guter Start, um eine entsprechende Sicherheits- und Antiviren-App zu finden, ist die Suche im Play Store und eine Vorauswahl anhand der Download-Anzahl und durchschnittlichen Bewertungen der Nutzer. Hier findet ihr eine doch recht umfangreiche Liste. Natürlich sind auch die namhaften Hersteller wie Norton, McAfee oder AVG in der Liste zu finden.

Habt ihr eine App nach eurem Geschmack gefunden, solltet ihr nach einem ausführlichen Test (am besten von einem unabhngigenUnternehmen wie etwa AV-Test) suchen. Einen guten und umfangreichen Vergleich etwa bietet AV Comparatives, den ihr hier als PDF (auf Englisch) findet. Eine gute Zusammenfassung auf Deutsch gibt es außerdem hier.  Ist die Bewertung der entsprechenden App  schlechter als „Sehr gut“, sucht lieber nach einer Alternative.

Die perfekte und 100% sichere App gibt es zwar nicht, um die Auswahl aber etwas einzugrenzen, sind hier ein paar der besten getesteten Antiviren-und Sicherheits-Apps:

Natürlich gibt es noch zahlreiche andere interessante Antivirus-Apps, wie bereits erwähnt, solltet hier einfach mal Google zur Hand nehmen und schauen, wie diese in dem ein oder anderen Test abgeschnitten haben. Wichtig ist vor allem, dass die App einen Echtzeit-Schutz bietet und  dass sie automatisch beim Starten eures Android-Gerätes eingeschaltet wird.

Die Installation

Der folgende Schritt ist der mit Sicherheit einfachste, denn viel mehr als die Datei herunterladen und diese installieren muss nun ja nich getan werden. Viele der Sicherheits-Apps erklären sich von selbst und bieten dabei eine übersichtliche Einführung in das Programm. Im Falle von avast! Mobile Security etwa wird am Anfang ein einfacher und ein fortgeschrittener Installationsmodus angeboten, der allerdings nur für gerootete Geräte verfügbar ist. Wählt ihr die einfach Methode, macht die App eigentlich schon alles von selbst und installiert sich, woraufhin ein erster Scan folgt:

avast
avast-2

Danach gelangt ihr dann zu dem umfangreichen Angebot der App. Ob Viren-Scanner, Datenschutz, Anwendungs-Management, SMS- und Anruffilter, Anti-Theft und vieles mehr, avast Antivirus bietet zahlreiche Funtkionen, um das eigene Android-Gerät vor schädlichen Angriffen zu schützen.

avast-3
avast-4

 

Welche Apps nutz ihr, um eure Android-Gerät zu schützen? Habt ihr schon Erfahrungen mit schädlicher Software gemacht und wenn ja, was habt ihr dagegen getan?

Mehr zum Thema Android-Sicherheit auch hier.

Zum Thema: avp.exe: Was ist das?

 

Nichts mehr verpassen? Dann folge GIGA Android bei Facebook, Google+ oder Twitter!

Weitere Themen: Android Kurztipps

Neue Artikel von GIGA ANDROID

GIGA Marktplatz