Gestern berichteten wir, dass der Quellcode für die neueste Android-Version 4.1 von Google veröffentlicht wurde. Zur Stunde erhalten die ersten Nexus-Geräte bereits OTA-Updates auf Jelly Bean.

Android 4.1.1: Jelly Bean rollt für Galaxy Nexus & Nexus 7 aus

Zwei Nexus-Geräte bekommen derzeit ein OTA-Update angeboten: Zum einen das Galaxy Nexus in der auch bei uns verkauften GSM-Version, zum anderen das auf der Google I/O vorgestellte Tablet Nexus 7. Letzteres wurde vor Ort zwar bereits mit Android 4.1 „Jelly Bean“ verteilt, allerdings hat Google offenbar noch ein bisschen an der jüngsten Iteration ihres mobilen OS‘ gefeilt. Aus diesem Grund wird die Vorschauversion von der Google I/O nun durch eine Android-Version 4.1.1 ersetzt. Auch das Galaxy Nexus wird jetzt mit Android 4.1.1 begünstigt, zumindest in der internationalen nicht-4G-Variante.

Der Rollout findet ab sofort statt, kann im Einzelfall aber auch erst in den nächsten Tagen erfolgen, da die Update-Files stoßweise verteilt werden. Wer nicht warten kann, findet aber Hilfe zum manuellen Flashen im Forum der XDA Developers. Die Besitzer des LTE-GNex, des Motorola XOOM und des Nexus S sollen ihre Updates auf Android 4.1 noch im Juli bekommen – wann genau, ist allerdings noch unklar.

Einstweilen ist Googles Such-Widget in den aktuell ausgelieferten Updates noch nicht eingeschränkt und listet nach wie vor auch lokale Treffer. Apple hatte aufgrund dieser Funktion eine einstweilige Verfügung gegen den Verkauf des Galaxy Nexus in den USA erwirkt. Dieses Verkaufsverbot ist derzeit außer Kraft, Google wollte aber ursprünglich eine Verschlimmbesserung der Suche per OTA-Update ausrollen, damit das Galaxy Nexus wieder verkauft werden kann.

Habt ihr bereits Jelly Bean auf eurem Gerät installiert? Wenn ja, wie gefällt euch die neue Android-Version. Besitzer von Nicht-Nexus-Geräten: Schaut ihr jetzt neidisch auf die Nexus-Inhaber? Meinungsäußerungen gerne in die Kommentare.

Quellen: Google Nexus @ G+, The Verge

>> Galaxy Nexus kaufen: | | |

* gesponsorter Link