Hol Dir jetzt die neue kino.de App     Deutschland geht ins kino.de

Google Android wird zum Renner für Tablets und Smartphones

Bernd Korz

</a Google mit Android einen richtigen Glücksgriff gelandet. Ob dies so geplant war, mag -zumindest teilweise- bezweifelt werden. Was zunächst für deren Smartphoneserie gedacht war, wird nun zur Wunderwaffe für mobile Endgeräte. So gibt auch der CEO von NVIDIA seine Meinung über die Situation ab und meint zu Android: “Googles Android ist DAS Betriebssystem für für mobile Endgeräte wie das Smartphone, Tablets oder ähnliches…”.

33% des weltweiten Marktes für mobile Endgeräte werden 2015 mit Googles Android laufen, so Victoria Fodale, Analystin von ABI Research: “Mit mehr als 60.000 Geräten die täglich mit Google Android ausgeliefert werden hat Google sich vor alle anderen Linuxvarianten katapultiert.”

Der Erfolg von Android liegt in dessen Flexibilität und Anpassungsfähigkeit, wie Fodale den Erfolg erklärt: “Android kann in jeder möglichen Art und Weise angepasst werden und somit von jedem Hersteller auf seine eigenen Ideen und Bedürfnisse derer Endgeräte als optimale Lösung ausgeliefert werden. Aber auch das Lizenzmodell erlaubt es den Herstellern nach wie vor eigene Innovationen einzubauen und Android individuell anzupassen um sich von anderen abzuheben. Dies ist ein weiterer sehr wichtiger Schlüssel zum Erfolg.”

Google hat seine Hausaufgaben gemacht, Android ist nicht Konkurrenzlos an der Spitze, so stehen neben Intel und Nokia (MeeGo) auch Samsung (bada) mit eigenen Linux-Distributionen am Start. Jedoch hat es Android in dieser kurzen Zeit geschafft, eine absolut hochwertige Distribution zusammenzustellen.

Global gesehen hat Android einen sehr guten Ruf aufgebaut und die großen Hersteller wie NVIDIA stehen hinter dem Produkt: “Die guten Neuigkeiten sind, dass wir endlich ein Betriebssystem haben hinter dem viele Hersteller geschlossen stehen und davon überzeugt sind.”, teilte Jen-Hsun Huang – CEO NVIDIA – am Montag in einer Rede auf der Computex. NVIDAs Tegra 2 Chip wird noch in diesem Jahr für Tablets erwartet und soll den Bereich Grafik enorm aufbohren.

Microsoft wird das alles gar nicht gefallen, nachdem Hewlett-Packard gerade Palms webOS aufgekauft und angekündigt hat, dass man Slate nun mit seinem eigenen OS ausliefern werde, werden sich kaum Abnehmer für Windows Mobile 7 finden. Android ist OpenSource, bietet ein hervorragendes Lizenzmodell und ist heute schon erhältlich. Ein weiterer Markt der für Microsoft in absehbarer Zeit komplett wegzubrechen droht. So sieht dies auch Huang: “Windows ist zu groß und überladen mit unnötigen Funktionen die ein Tablet nur langsamer machen, es wird sich nicht durchsetzen.”

Für Apple selbst dürfte es aber eher etwas unbedrohlicher sein, auch wenn Android massiv an Fahrt aufnimmt. Apple liefert Hardware (iPad, iPhone und iPod Touch) mit dem eigenen Betriebsystem, dem iPhone OS, selbst aus und befindet sich in einem komplett geschlossenen System.

Weitere Themen: Google

Neue Artikel von GIGA

GIGA Marktplatz