Cowboy Bebop: Animeklassiker bekommt Live-Action-Serie

Nastassja Scherling

Der beliebte Anime über den Weltraum-Kopfgeldjäger wird von Tomorrow Studios mit echten Schauspielern verfilmt. Wie sich herausstellt, kommt das aber nicht besonders gut bei den Fans der Serie an. 

993
Cowboy Bebop Opening
Für die Produktion arbeiten unter anderem Fernsehproduzent Marty Adelstein (Prison Break) und Christopher Yost (Drehbuch für Thor: Tag der Entscheidung) zusammen. Doch keine Sorge, die Live-Action-Version wird (hoffentlich) nicht zu amerikanisiert: Laut ign ist auch eine Partnerschaft mit dem japanischen Animationsstudio, das für das originale Cowboy Bebop verantwortlich ist, geplant. Es könnte also eine kompetente Mischung sein.

Trotzdem hält sich die Vorfreude auf Twitter eher in Grenzen. Es scheint, dass Anime-Fans die Ankündigung mit Vorsicht genießen. Viele Tweets sind sogar völlig abgeneigt von einer amerikanischen Real-Verfilmung.

 

Ein Veröffentlichungsdatum für das neue Cowboy Bebop wurde noch nicht bekannt gegeben. Auch auf Informationen bezüglich der beteiligten Schauspieler müssen wir uns noch gedulden.

Nippon Nation: 20 spannende Anime-Serien, die auf Videospielen basieren

Worum geht’s eigentlich in Cowboy Bebop?

Cowboy Bebop aus dem Jahr 1998 hat 26 Folgen und handelt von dem Kopfgeldjäger Spike Spiegel und seiner Crew, die gemeinsam im Weltall auf Verbrecherjagd unterwegs sind. Der Sci-Fi-Western gehört zu einem der bekanntesten und beliebtesten Animes seiner Zeit und bleibt unter anderem auch wegen seiner entspannten Blues- und Jazzmusik im Gedächtnis. Aktuell findest du das Original auch bei Netflix.

Neue Artikel von GIGA GAMES