Der legendäre Regisseur Hayao Miyazaki will aus dem Ruhestand zurückkehren, um einen letzten Film zu machen. Dieser soll auf einem Kurzfilm Miyazakis basieren und sich um eine kleine Raupe drehen.

Hayao Miyazaki will für letzten großen Film aus dem Ruhestand zurückkehren

Im Jahr 2013 kündigte Hayao Miyazaki noch an, dass er in den Ruhestand gehen und keine weiteren großen Filme produzieren würde. Wie sich jetzt aber herausstellt, kann man den mittlerweile 75 Jahre alten Regisseur nicht davon abhalten, Filme zu machen.

Seit er vor drei Jahren in den Ruhestand gegangen ist, arbeitet Miyazaki an dem Kurzfilm Kemushi no Boro, übersetzt soviel wie Boro, die Raupe, der exklusiv im Ghibli Museum ausgestrahlt werden soll. Die Geschichte dreht sich um die namensgebende Raupe, die „so klein ist, dass man sie leicht zwischen den Fingern quetschen könnte“, so der Regisseur. Allerdings ist Miyazaki mit dem 12-minütigen Kurzfilm nicht zufrieden und würde die Geschichte auch gerne in einem großen Film sehen. Das geht aus einem TV-Special hervor, das passenderweise „Der Mann, der nicht fertig ist“ heißt.

Der zweifach oscarprämierte Regisseur meint, dass ihn ein solcher Film fünf Jahre kosten könnte, er aber eigentlich andere Pläne hat. So würde er den Film gerne vor den Olympischen Spielen 2020 in Tokio fertigstellen. Bisher hat das Filmprojekt zwar noch kein grünes Licht von Studio Ghibli erhalten, allerdings ist es äußerst unwahrscheinlich, dass man Miyazaki seinen Film nicht umsetzten lässt. Bis es soweit ist, wird Miyazaki weiterhin CG-Kurzfilme für das Ghibli Museum produzieren.

Der letzte große Film des Anime-Meisters war Wie der Wind sich hebt. Der nächste Film von Studio Ghibli ist eine Co-Produktion zwischen dem japanischen Studio und Wild Bunch namens Die rote Schildkröte. Außerdem haben viele Fans immer noch die Vermutung, dass das Filmstudio beim kommenden Ni no Kuni 2 mitwirken könnte. Zumindest gehört Charakterdesigner Yoshiyuki Momose, der an vielen Filmen von Studio Ghibli maßgeblich beteiligt war, auch wieder zum Team der Entwickler. Einen konkreten Release-Termin hat der Nachfolger von dem bezaubernden Ni no Kuni nicht.

Wie der Wind sich hebt bei Amazon kaufen *

Bilderstrecke starten
6 Bilder
Studio Ghibli: So ehren Videospiele und Fans die Anime-Schmiede

Der erste Trailer zu Ni no Kuni 2

Ni No Kuni 2 Extended Trailer
4.650 Aufrufe

Quelle: Anime Networks, io9

* gesponsorter Link