Bewaffneter Raubüberfall auf Apple Store in Paris

von

Es soll ein “spektakulärer Raubüberfall” gewesen sein: In der Silvesternacht räumten vier Männer einen der beiden Apple Stores in Paris aus. Der Wert der Beute wird vorläufig auf eine Million Euro geschätzt.

Bewaffneter Raubüberfall auf Apple Store in Paris

Bewaffnet und maskiert waren die Männer, die sich den schicken Apple Store Opéra (Bild: Apple) aussuchten. Drei Stunden nach Ladenschluss gingen sie ans Werk, bedrohten den Wachmann und räumten die verpackten Apple-Geräte aus dem Lager. 40 Minuten ließen sie sich laut den Medienberichten Zeit.

Das französische Portal Le Parisien konnte gestern keine Zeichen eines gewaltsamen Eindringens am Apple Store finden. “Sie bereiteten ihren Coup wirklich gut vor”, bemerkte ein Sprecher der französischen Polizeigewerkschaft gegenüber The Telegraph. Einen Mangel an Sicherheitskräften soll es nicht gegeben haben, im Gegenteil: Auch Polizeikräfte von außerhalb wurden in der Silvesternacht in Paris eingesetzt. Allerdings waren sie vor allem am Champs Elysées eingesetzt.
Eine Auswertung der Überwachungskameras soll weitere Erkenntnisse zum Vorgehen der Täter bringen.

Weitere Themen: Apple


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA APPLE

Anzeige
GIGA Marktplatz