Workshops in Apple Stores: Wissenswertes in kleiner Runde

Ben Miller

Wir haben für euch an einem von Apples Workshops im Apple Store Berlin mitgemacht und sagen euch, ob sich die Teilnahme an diesen Arbeitsgruppen auch für erfahrenere Nutzer lohnt.

Workshops in Apple Stores: Wissenswertes in kleiner Runde

Apple bietet in dessen Retail Stores nicht nur Beratung an der Genius-Bar, sondern auch Workshops an.  In kleiner Runde mit anderen Nutzern vermitteln Apples Geniuses hier wissenswerte Grundlagen und Funktionen des Mac, iPhone und iPad, verraten Tipps und Tricks zu OS X, iOS 7 sowie iCloud und zeigen, wie man das meiste aus Apples iWork- und iLife-Suite herausholt.

Darüber hinaus bietet Apple auch regelmäßig besondere Workshops an. So wird einem beispielsweise gezeigt, wie man sein Heim mit iOS automatisieren oder jetzt passend zu Weihnachten tolle Fotobücher und andere Geschenke mit den eigenen Fotos erstellen kann.

Der Workshop, an dem wir teilgenommen haben, behandelte Heim-Automation mit iOS. Demonstriert und erklärt wurden unter anderem die Hue-Leuchten von Philips, die mit WLAN ausgestattet sind und sich so auch aus der Ferne mit iPhone und iPad steuern und programmieren lassen. Auch gezeigt wurden die fernsteuerbaren WeMO-Steckdosen und -Switches von Belkin und wie man diese verwendet.

Einige der Informationen findet man mit etwas Suchen zwar auch auf der Webseite des jeweiligen Herstellers, es hat aber schon Vorteile, wenn man Fragen direkt stellen kann und von einem Genius beantwortet bekommt – beispielsweise wie viele Philips Hues im Verbund verwendet werden können (50 pro “Bridge” übrigens) oder ob sie sich auch mit Apps von Drittanbietern steuern lassen (ja, lassen sie).

Für neue Nutzer von Apple-Geräten und -Software sind die circa einstündigen Workshops durchaus empfehlenswert. Doch auch erfahrene Nutzer können je nach Thema noch das ein oder andere dazulernen. Ein Workshop hat gegenüber einem One-to-One-Gespräch mit einem Genius durchaus Vorteile. So ergebene sich kleine Diskussionen zwischen den Nutzern, man tauscht Meinungen aus und kann auch von den Fragen der anderen Teilnehmer, an die man jetzt nicht gedacht hat, profiteren.

Die Workshops in den Apple Stores sind kostenlos, eine Anmeldung ist aber erforderlich. Die Teilnahme an Apples Workshops bietet sich übrigens auch als Last-Minute-Geschenk an.

Weitere Themen: Belkin WeMo, Apple