A wie Aphrodisiakum

Leserbeitrag
6

(Susi) In unserem Liebeslexikon stellen wir Euch in jeder Woche einen neuen Begriff zu einem Buchstaben vor. In der ersten Sendung A wie Aphrodisiaka.

A wie Aphrodisiakum

Aphrodisiaka ist eine Bezeichnung für alle Mittel, die den Geschlechtstrieb anregen und die Potenz steigern. Abgeleitet wir das Wort vom Namen der griechischen Göttin Aphrodite (im alten Rom Venus genannt), sie ist die Schutzgöttin der Liebenden.
Aphrodisiaka und Rezepte für aphrodisische Speisen und Getränke finden sich seit Jahrtausenden in fast allen Kulturen der Menschheit. Auch vielen Nahrungsmitteln – zum Beispiel Austern, Sellerie, Eier, Kaviar – sagt man seit langer Zeit aphrodisische Kraft nach.
Eines der ältesten Aphrodisiaka ist Alkohol, der in geringen Mengen zu sich genommen tatsächlich die Lust auf Sex und auch die Potenz steigert.
Übermäßig viel Alkohol dagegen bewirkt genau das Gegenteil und führt oft sogar zur zeitweiligen Impotenz.
Was an Aphrodisiaka heutzutage im Handel angeboten wird, ist in seiner Wirkung durchweg eher mäßig, schadet aber nicht.

Neue Artikel von GIGA

GIGA Marktplatz