Berlin-Techno-Doku - Real Scenes - von illegalen Clubs bis zum EasyJetSet

Leserbeitrag

Das Online-Techno-Mag Resident Advisor fährt eine kleine Serie mit Doku-Filmen über verschiedene Städte und ihre elektronische Clubszene, namens Real Scenes. Nach Bristol und Detroit bekommt nun auch Berlin sein rund 20-minütiges (englischsprachiges) Feature, mit Interviews, Geschichte und vielen Einsichten. Hier anzusehen.

Berlin-Techno-Doku - Real Scenes - von illegalen Clubs bis zum EasyJetSet

Zu Wort kommen Augenzeugen und Schlüsselfiguren wie Dimitri Hegemann (u.a. Betreiber vom Tresor) oder Tobias Rapp (Autor von “Lost in Sound”). Sie schlagen eine Brücke von den Westberliner Anfängen und den Hausbesetzertagen bis zur internationalen Party-Meile heutzutage. Dimitri Hegemann schätzt in der Doku, dass derzeit rund 70 Prozent des Club-Publikums von Touristen ausgemacht wird, während es früher höchstens 20 Prozent waren.

Anfang der 90er, als Techno vornehmlich ein Ding der Freaks im Untergrund und okkupierten Locations war, waren die Horden von Easyjet-Partywütigen so noch nicht abzusehen. Der Antrieb, sich der Nacht im Club hinzugeben, hat sich dagegen nicht groß verändert. Und auch davon handelt die Berlin-Techno-Doku.

Die entsprechenden Kurzdokus über Detroit und Bristol lassen sich auf dem RA-Channel auf Vimeo verfolgen, ebenfalls ein schöner Querschnitt.

via tanith

Neue Artikel von GIGA GRUEN

GIGA Marktplatz