BPjM - Suchtgefährdung kein Indizierungsgrund

Leserbeitrag
11

(Max) Elke Monssen-Engberding, ihres Zeichens Vorsitzende der Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien (kurz: BPjM), erklärt in einem Interview mit den Kollegen von Focus Online, warum Spiele mit latentem Suchtpotential, wie etwa World of Warcraft, nicht zu einer Indizierung führen.

BPjM - Suchtgefährdung kein Indizierungsgrund

“Die Kriterien werden regelmäßig überprüft, und in der Jugendhilfe allgemein ist Sucht ganz sicher ein sehr wichtiges Thema. In unsere Arbeit, wo es ja vor allem um sozial-ethische Desorientierung geht, können wir den Bereich Sucht allerdings nicht einfließen lassen.”, erläutere Frau Monssen-Engberding. Beim Testen eines Computer – und Videospieles könne der Suchtfaktor eines Spieles nur schwer eingeschätzt werden, so die Begründung. Man plädiere aber dennoch für eine Sensiblisierung für das Thema und empfiehlt allgemeine Warnhinweise für diese Spiele auszusprechen.

Neue Artikel von GIGA

GIGA Marktplatz