Command & Conquer: Tiberiumkonflikt - Patch für den Klassiker

Leserbeitrag
3

(Max) 1995 erblickte der erste Teil der legendären Command & Conquer-Reihe das Licht der Welt. Damals musste man seine Pixelarmee noch in einer Auflösung von 320 x 240 Bildpunkten von Schlacht zu Schlacht dirigieren. Weit weniger Augenblutungen versuchte die später veröffentlichte Gold-Version, in der man die maximale Auflösung verdoppelte. Heute, rund 13 Jahre später erscheint ein Fan-Patch, der die Optik nochmals merklich verbessert.

Command & Conquer: Tiberiumkonflikt - Patch für den Klassiker

Mit dem Download des Softwareflickens erlebt man den “Tiberiumkonflikt” aus einer anderen Perspektive. Über ein komfortables Einstellungsmenü lässt sich die Auflösung nämlich auf bis zu 1.024 x 768 Bildpunkte regulieren. Das sorgt für deutlich mehr Übersicht, hat jedoch auch seine Tücken. Da die Spielareale nicht für eine solche Auflösung optimiert sind, kann der geneigte Hobby-Stratege einen sehr großen Teil der Karte einsehen. Dadurch lassen sich Angriffe des Gegners deutlich früher erkennen. Ob “Cheat” oder nicht, den Download findet Ihr unter den RELATED LINKS.

Neue Artikel von GIGA

GIGA Marktplatz