Cosplay - Die besten und schlechtesten Videospiel-Kostüme

Leserbeitrag
60
Cosplay - Die besten und schlechtesten Videospiel-Kostüme

(Carsten) Passend zur Karnevalszeit ist der ein oder andere von euch bestimmt noch auf der Suche nach DEM Kostüm schlechthin. Denn mal ganz ehrlich – Keiner mag Clowns und ich habe nie verstanden warum Menschen behaupten sie seien kostümiert wenn sie nur eine Perücke anhaben. Das ist kein Kostüm! So, jetzt ist es raus.

Die Anforderungen die ICH persönlich an ein Kostüm stelle, gebe ich hiermit an euch weiter!

Erstens: Man muss euer Kostüm erkennen – wer also meint er wäre kreativ, wenn er als Bakterie geht und sich dafür nur Schnörkel auf die Wange malt, der hat’s verbockt! Ehrlich.

Zweitens: Euer Kostüm muss den Anforderungen stand halten können. Umso besser es ist, desto mehr Menschen werden daran rumtatschen – wenn es dabei auseinander fällt, habt ihr keinen Spaß daran. Selbiges gilt natürlich fürs Wetter. Bei Schnee und Regen sollte es einiges aushalten.

Drittens: Versucht zumindest ein wenig aus der Masse hervorzustechen – verhindert daher Kostüme wie Cowboy, Indianer, Matrose, Clown und ja, auch wenn es mir schwer fällt – auch Mario und Luigi. Aufgrund der Einfachheit dieses Kostüm laufen in letzter Zeit immer mehr davon herum.

Wenn ihr nach diesen genialen Tipps und Ratschlägen nur noch die passende Idee braucht, dann haben wir noch etwas für euch!

Beispiele für gute als auch schlechte Kostüme, findet ihr in unserer Galerie

Welches Kostüm in dieser Bilderserie gut oder schlecht ist, hängt natürlich vom jeweiligen Geschmack ab und sollte jeder für sich entscheiden. Welches davon eurer Meinung rockt und welches so gar nicht geht, bitte in die Comments!

Neue Artikel von GIGA

GIGA Marktplatz