CSU-Killerspielverbot - "Ich wähle keine Spielekiller" - CSU bleibt hartnäckig

Leserbeitrag
14

Georg Schmid, CSU-Fraktionsvorsitzender im Bayerischen Landtag, hat Stellung zum geplanten Verbot von Killerspielen bezogen. Pünktlich zu den Landtagswahlen in Bayern geht die CSU auf Kollisionskurs mit der Gamerbasis und hofft mehr Stimmen von Nichtzockern gewinnen zu können, als sie von echten Gamern verlieren.
Die CSU hält an ihren Aussagen fest, dass ein Verbot von Killerspielen ?dringend notwendig? sei!!

?Ich wähle keine Spielekiller?

PCGames hat nun zum Gegenangriff geblasen -> mal sehen wie die Strategie der CSU ausfällt. Nach den Wahlen wird Bilanz gezogen!!!!

Servus, Ener90

Neue Artikel von GIGA

GIGA Marktplatz