Der Freitag der Verdammten

Leserbeitrag
164

(Maxi) Ein neues Adventure ist eingetroffen! Reprobates – Insel der Verdammten nennt es sich und lädt mit einer netten Mystery-Atmosphäre auf ein kleines Stelldichein ein. Die Entwickler Future Games wollen es nach Black Mirror und Nibiru also noch einmal versuchen.

Der Freitag der Verdammten

Der Start von “Reprobates” wird durch eine Rendersequenz eingeleitet. Das Problem von Rendersequenzen die in Deutschland erscheinen: Sie sehen scheiße aus. Bis jetzt haben es nur die wenigsten deutschen Entwickler geschafft ordentliche FMV,s zu bauen. Daran scheitert also auch “Reprobates”.

Allerdings war ich von der tatsächlichen inGame-Grafik doch angetan. Die Texturen sind hochaufgelöst und die Figuren sehen ganz nett aus. Ihr spielt “Adam” einem jungen Mann, der gerade eine Nahtod-Erfahrung hinter sich gebracht hat. Er wacht nach seinem Autounfall an einem seltsamen Ort auf. Einer merkwürdigen Insel, auf der sich noch andere Menschen rumtreiben.

Später erfährt Adam, dass diese Insel quasi eine Art “Jenseits” ist. Sprich: Alle Leute die eine Nahtod-Erfahrung hatten, finden sich an diesem Ort wieder. Warum das so ist? Das herauszufinden wird Eure Aufgabe sein.

Ich möchte jetzt noch nicht zu viel verraten. Alles was ich sagen kann ist, dass die Story von “Reprobates” einen ganz potenten Eindruck macht. Die Synchro ist wie immer ein bisschen seltsam, aber die Grundatmo stimmt schon mal.

In der heutigen Sendung werden wir uns intensiv mit den Features dieses Spiels auseinandersetzen.

Neue Artikel von GIGA

GIGA Marktplatz