Dr.Love - Der Arzt, der Anmachsprüche raushaut

Leserbeitrag
22

(Birte) Weibliche Wesen sind in der Regel sehr viel ärger gebeutelt als ihre männlichen Pendants, wenn es um Anmachsprüche geht. Dr. Love zeigt heute, wie man auf keinen Fall versuchen sollte, sein Gegenüber für sich zu gewinnen, aber auch, wie es unter Umständen klappen könnte. Nur Mut heißt die Devise!

Dr.Love - Der Arzt, der Anmachsprüche raushaut

Anmachsprüche gibt es auf der Welt sicher so viele, wie es Idioten gibt, die sie einem ins Gesicht schmettern. Angefangen bei den Klassikern wie “Glaubst du an Liebe auf den ersten Blick – oder soll ich noch mal reinkommen?” oder “Dein Vater muss dich sehr lieben, wenn er für deine Augen die Sterne vom Himmel geholt hat.” über richtig schlechte wie “Du bist sicher froh, dass dich endlich jemand anspricht?” oder “Du bist die süßeste Praline der Welt! Ich hab die Füllung für dich!” bis hin zu merkwürdigen (“Kannst du gebären?”) und gar nicht so unkreativen (“Ich würde gerne der Grund für deine heutige schlaflose Nacht sein.” “Darf ich auf eine Ohrfeige mit rauf kommen?” “Hast du eigentlich schon gewusst, dass Polen und Indianer die besten Liebhaber sind? Ach, übrigens, mein Name ist Winnetou Koslowski.” “Sage mal – waren wir als Kinder nicht auf verschiedenen Schulen?”).

Meistens ist es gar nicht verkehrt, einfach ehrlich oder ganz direkt zu sein: “Entschuldigung, aber auf welchen Anmachspruch würdest Du denn am positivsten reagieren?”

Was meint Ihr? Sind Anmachsprüche grundsätzlich für die Tonne oder hilfreich, um locker ins Gespräch zu kommen und das Eis zu brechen? Welche Sprüche habt Ihr schon vom Stapel gelassen? Oder traut Ihr Euch nicht? Welche Sprüche sind richtig schlecht und welche kann man gebrauchen? Ab in die COMMENTS!

Neue Artikel von GIGA

GIGA Marktplatz