Ein Betrug ist kein Betrug

Leserbeitrag
6

(Birte) Heute liefern wir Euch beim Songbook den Beweis, dass das Gehirn bei Männern definitiv zwischen den Beinen angesiedelt ist. Oder wie könnte John Legend sonst auf einen derartigen Songtext kommen?

Ein Betrug ist kein Betrug

In seinem Lied “Number One” feat. Max Herre macht er im Prinzip die Aussage: So ein Mist, dass du gemerkt hast, dass ich dich betrogen habe, aber stell dich mal nicht so an, schließlich bist du immer noch meine Nummer 1.” Nett.

Bleibt die Frage, ob die betrogene Angebetete sich damit zufrieden gibt, eine von vielen zu sein. Wenn auch eine mit besonderem Status, denn Nummer 1 zu sein ist natürlich schon eine deutlich bessere Ausgangsposition als Nummer 2 bis …(beliebig einzusetzen). Wie müssen sich die anderen Mädels erst fühlen, wenn sie herausfinden: Ich war nur ein schnelles Nümmerchen.
Besonders arg für die 69, echt ein hartes Brot.

Susi und Felix können zu diesem Thema sicher trefflich streiten. Zuvor gilt es aber, Euch das ganze Dilemma, das in dem Song “Number One” beschrieben wird, näher zu bringen und eine Interpretation par excellence hinzulegen.

Diskutiert mit! Ab in die COMMENTS.

Neue Artikel von GIGA

GIGA Marktplatz