Entwicklertagebuch - Zeitreise nach Rom

Leserbeitrag

(André) Auf der offiziellen Webseite von Gods & Heroes: Rome Rising findet Ihr heute ein Entwicklertagebuch des Art Directors Mike Hines.

Entwicklertagebuch - Zeitreise nach Rom

Rom wurde oft in Filmen, etc. thematisiert. Darum war es besonders schwierig das Flair dieses bekannten Bildes mit den mythologischen Vorstellungen und Ideen der Entwickler in Einklang zu bringen. Hines schreibt von den verschiedenen Überlegungen und sofort verworfenen Ansätzen wie z.B. den Fotorealismus. Im Endeffekt beschränkt sich der Style von Gods & Heroes auf fünf Punkte:

* Realistische Proportionen und Formen mit individuellen Elementen
* Hyper-gesättigte Farbpalette, aber mit natürlicher Basisfarbauswahl
* Realistische lineare Texturdetails mit vereinfachten Farben innerhalb von Elementen
* Keine fantastischen Linien- oder Formenelemente
* Ein gesamte “gemalte” Atmosphäre was Licht und Palettenkombinationen betrifft mit übertriebener Farbauswahl. Basierend auf dem Einfluss von der Neo-Klassischen, Pre-Raphaelistischen und Luministischen Richtung.

Mehr zu den Plänen und Informationen der Entwickler findet ihr auf der offiziellen Webseite im Entwicklertagebuch.

Neue Artikel von GIGA

  • ExifTool

    ExifTool

    Das Freewareprogramm ExifTool von Phil Harvey zeigt extrem ausführlich alle Exif-Informationen zu Fotos an. Ihr könnt mit dem ExifTool diese Daten aber... mehr

  • Tablacus Explorer

    Tablacus Explorer

    Gelungene Freeware-Alternative zum Windows Explorer, die u.a. mit Tabs und gleichzeitiger Darstellung von vier Fenstern aufwarten kann. Sehr weitgehende... mehr

  • Clover

    Clover

    Einige erinnern sich kaum noch an die Zeit, in der Browser keine Tabs haben. Mit Clover können wir dieses praktische Feature auch in die Windows-Fenster... mehr

GIGA Marktplatz