Friedliche Zeiten - Neuanfang im Westen

Leserbeitrag
7

Einige deutsche Produktionen starten am kommenden Donnerstag (18. September 2008) in den Kinos. So auch ”Friedliche Zeiten”, eine Komödie angesiedelt in der Zeit des Kalten Krieges.

Das Ehepaar Irene (Katharina Schubert) und Dieter (Oliver Stokowski) haben es geschafft mit ihren drei Kindern aus der sozialistischen DDR in den Westen zu flüchten. Dort allerdings kommt es nur noch zum Streit zwischen den Eltern und der Haussegen hängt ordentlich schief. Deshalb entschließen sich die zwei Töchter Wasa (Leonie Brill) und Ute (Nina Monka) ihre Eltern zu einer Scheidung zu bewegen. Ihren kleinen Bruder Flori (Tamino Wecker) zwingen sie bei dem Plan mitzuspielen.

Neue Artikel von GIGA

GIGA Marktplatz