Gefängnisausbruch - Solid Snake wäre stolz gewesen

Leserbeitrag
45

Ein türkischer Gefangener ist in Willich aus dem Gefängnis ausgebrochen. Das allein würde ganz sicher nicht dafür reichen, auf einer Gaming-Seite eine News zu verfassen. Es geht um die Art und Weise, wie er das angestellt hat.

Der Geflohene hatte innerhalb der Gefängnismauern einen Job. Als seine Schicht beendet war, hatte er sich wohl Metal Gear Solid zum Vorbild genommen und sich ganz wie Herr Snake in einem Karton versteckt. Zwar ist er mit diesem nicht an den Wachen vorbeigelaufen, hat sich aber zusammen mit anderen Kartons auf einem LKW abtransportieren lassen.

Außerhalb des Gefängnis hat der Flüchtige dann die Plane des LKW zerschnitten und ist in die Freiheit entflohen. Gefängnisdirektorin Beate Peters sagte zu diesem Vorfall:

”Der Ausbruch war ein beschämender Zwischenfall”

Wer ein Überwachungsfoto dieser Flucht sehen möchte (Vorsicht Scherz!), sollte die Quelle besuchen!

Neue Artikel von GIGA

GIGA Marktplatz