Keita Takahashi - Katamari-Schöpfer will einen FPS entwickeln

Leserbeitrag
3

Der Schöpfer des bunten Spiels Katamari möchte nun in Richtung westliche Spiele gehen. So erzählte er der Seite develop-online.net, dass er mit Studios aus dem Westen zusammenarbeiten wolle.

Ich hatte nicht wirklich oft die Chance, irgendwelche westlichen Spiele zu spielen, aber es gibt Aspekte an ihnen, an denen ich ernsthaft interessiert bin. Eines Tages würde ich gerne mit einem Studio aus dem Westen zusammenarbeiten und ein Spiel entwickeln

Auf ein konkretes Stuido hat er sich noch nicht festgelegt, aber das Genre des Spiels kennt er bereits:

Auf einem hatte ich in diesem Jahr die Idee für einen First-Person-Shooter, in dem der Spielercharakter wächst und im Spielverlauf immer größer und größer wird. Während man also wächst, werden allerdings einige Waffen zu klein, um sie weiter zu benutzen. Man müsste also improvisieren… vielleicht wirft man Flugzeuge auf die Feinde. Solche Sachen eben.
Ich habe also die Idee für einen unterhaltsamen und einzigartigen Shooter. Mit dem richtigen Team wäre es ein guter First-Person-Shooter.

Das klingt nach einer seltsamen aber echt innovativen Idee. Nun muss er nur noch ein gutes Studio für seine Idee finden – hoffen wir das beste für ihn!

Neue Artikel von GIGA

GIGA Marktplatz