Korea - Neue Gesetze gegen die Spiel-Sucht

Leserbeitrag

Südkorea bekämpft die Computerspielsucht seiner jugendlichen Bürger. Laut Berichten aus dem Korea Herald werden zukünftig vier der populärsten koreanischen Onlinespiele mit einer Nachtsperre belegt: Die Programme sind nachts sechs Stunden lang nicht mehr für Jugendliche zugänglich. Außerdem wird die Internetgeschwindigkeit für minderjährige Nutzer nach einer gewissen Zeit rapide gedrosselt, sodass selbst normales Surfen zur Qual wird. Nach einer kurzen Versuchsphase soll das System auf 19 weitere (hierzulande unbekannte) Online-Rollenspiele ausgeweitet werden. In Korea hat die Computerspielsucht unter Minderjährigen angeblich beängstigende Ausmaße angenommen.

Neue Artikel von GIGA

GIGA Marktplatz