Kurioses - Mann legt Krankhaus wegen Silent Hill lahm!

Leserbeitrag
22

Wer kennt die Horror-Reihe, die unter dem Namen Silent Hill bekannt ist, nicht?
Es müssen viele Rätsel gelöst werden und der Gruselspaß kommt auch nicht zu kurz.

Nun ist ein Mann aus den Niederlanden vor das Gericht gekommen, da er in einem Krankenhaus einen Stromausfall verursacht hatte.

Der Grund: Der 35-Jährige dachte, er befände sich in Silent Hill und müsse den Stromkreislauf unterbrechen, um an eine Zahnbürste zu kommen, die das Ziel eines Rätsels sei.

Das klingt natürlich sehr kurios, und das dachten sich die Richter auch, denn anstatt ihm eine Strafe aufzubürden, wurde er in eine psychatrische Anstalt verwiesen.

Zum Glück ist durch den Stromausfall niemand zu Schaden gekommen und alles ist noch einmal gut gegangen, doch es hätte schlimmer kommen können – und das wegen einem psychischgestörten Mann, der denkt, er sei in einem Videospiel!

Neue Artikel von GIGA

GIGA Marktplatz