Liebe mit großem Altersunterschied!

Leserbeitrag
194

(Susi) Wenn Ihr Euch verliebt, verliebt Ihr Euch dann eher in eine Partnerin oder einen Partner der genauso alt ist wie Ihr oder können da ruhig ein paar Jahre Altersunterschied sein? Vielleicht kennt Ihr ja das Sprichwort: Auf alten Geigen lernt man spielen oder Auf alten Gäulen lernt man reiten. Ist das so? Lernt man vieles von einer älteren Partnerin/ einem älteren Partner oder hat man vielleicht nur einen Vater- oder Mutterkomplex?

Liebe mit großem Altersunterschied!

Ich persönlich muss sagen, dass ich mich noch nie in einen Mann verliebt habe, der wirklich viel älter ist. Ein paar Jahre finde ich okay, aber müssen es gleich zehn oder 20 Jahre mehr sein? Anders herum habe ich auch keine Erfahrungen, zum Beispiel mit einem Mann, der 15 Jahre jünger ist als ich. Ist in meinem Alter aber auch sicherlich schwierig, denn dann wäre mein Partner ja erst 15, (und das ist er nicht!).

In der Promiwelt gibt es genug Beispiele, die beweisen, dass eine Partnerschaft mit einem großen Altersunterschied funktionieren kann, er scheint keine Rolle zu spielen. Denken wir da mal an Demi Moore und Ashton Kutcher. Die beiden trennen 15 Jahre. Oder Sky DuMont: der Schauspieler ist fast 30 Jahre älter als seine Frau Mirja. Ganze 46 Jahre trennen Jopi Heesters und seine Simone Rethel. Dieter Bohlen ist mit seiner aktuellen Freundin Carina seit 2006 liiert, die beiden trennen 30 Jahre. Das neuste Promipaar mit großem Altersunterschied sind sicherlich Lothar Matthäus und seine 26 Jahre jüngere Freundin Kristina Liliana, die gerade ihr Abitur macht.

Viele Paare, die alle glücklich sind. Doch warum nimmt man sich eine ältere Partnerin/einen älteren Partner. Was reizt jung an alt und was fasziniert alt an jung? Natürlich fühlt sich ein älterer Mann an der Seite einer jungen Frau jünger und attraktiver. Schaut man auf junge Frauen und ältere Männer, dann ist die Begründung oft, dass Männer im gleichen Alter der Frau noch nicht reif genug sind.

Problematisch könnte es natürlich werden, wenn beide andere Interessen haben. Wenn die ältere Hälfte sich vielleicht am Wochenende entspannen möchte, eventuell bald in Rente geht, die jüngere Hälfte allerdings feiern und viel erleben möchte. Außerdem spielt die Emanzipation bei einer jüngeren Partnerin wohl auch eine Rolle. Denn der Mann könnte das traditionelle Rollenbild (Mann verdient Geld, Frau versorgt Haushalt und Kinder) bevorzugen, die Partnerin möchte aber vielleicht selbst Karriere machen und Gelf verdienen.

Wie stellt Ihr es Euch vor? Kann so etwas funktionieren? Könntet Ihr Euch eine bessere Hälfte, wesentlich jünger oder wesentlich älter vorstellen? Ich bin gespannt, was Ihr darüber denkt. Postet Eure Meinungen und Fragen zu diesem Thema in die COMMENTS unter den Artikel.

Neue Artikel von GIGA

GIGA Marktplatz