Metal Gear - Kojima will, dass die Reihe weiter geht

Leserbeitrag
12

Hideo Kojima, legendärer Schöpfer der Metal Gear Solid-Reihe, sagt, er wolle den Fans der Serie ermöglichen, auch nach seinem Ableben weiterhin in den Genuss weiterer Spiele der Serie zu kommen. Dafür denkt er über einen Studiowechsel der Lizenzen nach.

Metal Gear - Kojima will, dass die Reihe weiter geht

Das klingt beim erstmaligen Hören schon besonders rührend, allerdings ist es nicht das erste Mal, dass Kojima darüber nachdenkt, “Metal Gear Solid” von einem anderen Studio weiterentwickeln zu lassen.

Denn jedes Mal, wenn man versuchte, die Reihe um die harten Ein-Mann-Einheiten und Stahlkollosse bei einem anderen Studio zu entwickeln, geriet es außer Kontrolle und Kojima musste wieder selbst Hand anlegen.

“Ich habe es bereits in der Vergangenheit versucht. Ich gab Metal Gear an andere Leute innerhalb des Studios und versuchte sie daran heranzuführen, das Spiel zu übernehmen und fortzusetzen,” so Kojima. “Und ich glaube seit Metal Gear Solid 3 habe ich es abgegeben und nun kümmern sich andere Leute um die Story und das Game Design.”

Man merkt, dass der Entwickler nicht sonderlich zufrieden damit ist, sein Baby abzugeben. Solange es Fans gäbe, die weitere Spiele der Metal Gear-Reihe wünschten, wäre er gewillt, auch welche zu schaffen.

“Selbst wenn ich irgendwann gestorben bin, würde ich mir wünschen, dass die Metal Gear Solid-Serie fortgesetzt werden würde.”

Neue Artikel von GIGA

GIGA Marktplatz