Metin2 - Bochumer Polizei fahndet nach virtuellen Gegenständen

Leserbeitrag

Die Bochumer Polizei ermittelt im Zusammenhang mit einem mutmaßlichen Diebstahl bei einem Online-Fantasy-Spiel. Es handelt sich dabei um den ersten derartigen Fall, mit dem sich die Behörden in Deutschland befassen. Unter anderem geht es um Waffen und andere Items: Siamesenmesser, Phoenixschuhe, Himmelstränenarmbänder und insgesamt 7 Millionen Yang(Währung in ”Metin2”) seien ihm auf mysteriöser Weise abhanden gekommen. Das Opfer geht von illegalen Aktivitäten eines unbekannten Crackers aus. Der geschädigte Gamer sagt, er hab das zum Schutz des Accounts eingerichtete Passwort stets sorgfältig geheim gehalten.

Neue Artikel von GIGA

GIGA Marktplatz