MGM - Übernahme durch Spyglass

Leserbeitrag
2

Endlich gibt es wieder gute Neuigkeiten rund um die hohe Verschuldung von Metro-Goldwyn-Mayer Inc. Denn, wie die angeschlagene Filmproduktionsfirma heute bekannt gab, haben nun die Spyglass-Gründer Gary Barber und Roger Birnbaum die Geschäftsführung übernommen, um MGM in eine kontrollierte Planinsolvenz zu führen.

So planen die beiden vier Prozent der MGM-Anteile zu erwerben und die restlichen Anteile sollen dann dafür unter den Gläubigern aufgeteilt werden, die dafür dementsprechend MGM die Schulden erlassen würden. Dafür muss jedoch Spyglass selber die Filme Seabiscuit und The Sixth Sense in das Archiv von MGM übertragen, um so dessen Anteile aufwerten zu können.

Falls Spyglass und MGM mit diesen Sanierungsplänen erfolgreich sein wird, dann dürfte auch wieder der Produktion der Hobbit-Verfilmung nichts mehr im Weg stehen. Darüber hinaus wird bereits von Experten gemutmaßt, dass MGM nach seiner Restrukturierung mit Spyglass fusionieren wird.

Neue Artikel von GIGA

GIGA Marktplatz