Pappkameraden bei PLAY

Leserbeitrag
307

(Frederic) Ihr wollt einen Starschnitt von Gregor? Kein Problem! Heute ist PLAY in 2D. Zumindest teilweise, denn "Super Paper Mario" für die Wii hält Einzug in unsere Sendung. Scherenschnitte sind wieder in!

Pappkameraden bei PLAY

Wie wird Papier hergestellt?
Papier besteht hauptsächlich aus Zellulosefasern. Diese werden im ersten Schritt freigelegt – es entshteht der sogenannte Zellstoff. Dieser wird nun mit viel Wasser versetzt und auf ein Sieb gegeben. Während man das Sieb bewegt tropft das Wasser ab und die verschiedenen Schichten legen sich aneinander – eine erste Papierschicht entsteht, das sogenannte Vlies. Wenn das Papier nun getrocknet ist, muss es noch mit zusätzlicher Stärke und anderen Stoffen geleimt werden, damit es fester wird. Fertig ist unser Blatt Papier.

Mit Papier kann man so einiges anstellen. Wir stellen Euch heute schon mal zwei lustige Spiele vor, für die Ihr nicht viele Materialien braucht: Außer Papier natürlich.

Mumie:
Zwei Teams wickeln eine Person mit Toilettenpapier ein. Nach und nach entwickelt sich das Opfer zur Mumie, solange bis es völlig von Papier bedeckt ist. Nun versucht die Mumie zu einem bestimmten Ort im Raum zu gelangen, der vorher festgelegt wurde. Dies wird schwierig, denn unter dem Toilettenpapier sieht man nicht allzu viel. Das Team, dessen Mumie zuerst am Ziel angekommen ist gewinnt das Spiel!

Ihr braucht: Ein paar Rollen Toilettenpapier und mutige Mumien-Opfer.

Zeitungsschlacht:
Es werden zwei Teams gebildet, die sich auf zwei Spielhälften verteilen. Jedes Team bekommt einen Stapel Zeitungen und bildet auf Kommando Knäuel aus den einzelnen Blättern. Diese müssen (ähnlich wie beim Völkerball) in die andere Hälfte geworfen werden. Nach einer vorher festgelegten Zeit kommt die bittere Abrechnung: Welches Team hat die wenigsten Knäuel bei sich in der Hälfte?

Ihr braucht: Eine Menge alter Zeitungen sowie flinke Finger.

Habt Ihr weitere Ideen für Spiele mit Papier? Postet sie in die COMMENTS!

Neue Artikel von GIGA

GIGA Marktplatz