PLAY auf dem Bolzplatz

Leserbeitrag
221

(Frederic) PLAY vor, noch ein Tor! Wir bolzen! Und das nicht irgendwie: "Mario Strikers Charged" für die Wii steht auf dem Programm – jetzt ist nur noch die Frage: Zieht Vio Gregor die Hosen aus? Oder umgekehrt?

PLAY auf dem Bolzplatz

Heute heißt es: Battle! Der Kampf der Titanen, das Match der Unglaublichen. Ihr merkt schon – die Übertreibungen nehmen Überhand und die Sachlichkeit lässt nach, so heiß sind wir auf dieses Duell. Wir können nicht mehr klar denken und haben eindeutig ein Brett vorm Kopf.

Viele Fußballer doch auch – oder nicht? Was hat es mit diesem Vorurteil auf sich? Sind wirklich alle balla-balla? Es wird ja gemunkelt, dass die Ballathleten manchmal nicht so ganz helle im Kopf sind, weil sie so viele Bälle köpfen müssen.

Aber ob das wirklich auf die Gehirnzellen schlägt? Diese Frage darf natürlich heiß diskutiert werden. Und natürlich ist auch nicht jeder Torschütze scheel, wir wollen hier ja niemanden verurteilen. Manche haben aber anscheinend wirklich ein Brett vorm Kopf – oder sagen sie manche Dinge nur in der Hitze des Gefechts? Hier einige Beispiele:

Paul Breitner: “Da kam dann das Elfmeterschießen. Wir hatten alle die Hosen voll, aber bei mir lief’s ganz flüssig.”

Rainer Callmund: “Ich würde am liebsten zu Hause die Rollläden runterlassen, aus der Konservendose essen und mit einem Sack über dem Kopf Feldwege laufen.

Heinz Thielen: “Erstes Ziel ist es, die größten Flaschen zu verkaufen. Gibt es noch Pfand dafür, super. Gibt es nichts, auch gut.”

Lothar Matthäus: “Wir dürfen jetzt nur nicht den Sand in den Kopf stecken.”

Mehmet Scholl: “Mich nerven Trainingslager. Weil ich am liebsten bei meiner Frau bin. Doch inzwischen bin ich genauso oft mit Helmer auf der Bude – aber immer mit dem Hintern zur Wand.”

Na das war doch aufschlussreich und ließ teilweise doch tief blicken.
Postet Eure Meinung zu Fußball, Fußballern, Fußbällen und allem was mit dem Thema zu tun hat in die COMMENTS!

Neue Artikel von GIGA

GIGA Marktplatz