"Trailer Trash" kommt in die Kinos - Hostel-Regisseur Eli Roth bringt nun seine ganz eigene "Trailer Show" auf Celluloid

Leserbeitrag
3

Nachdem Eli Roth seinen Faketrailer für Quentin Tarantinos und Robert Rodriguez’ gemeinsames Projekt Grindhouse produziert hat, versucht er nun seinen neuen großen Coup: ein kompletter Film aus Fake-Trailern (Trailer, die zwar Filme ankündigen, diese Flme werden jedoch nie produziert).

Mit dem Faketrailer Thanksgiving hatte Roth schon gezeigt, dass er in Hostel-Manier keine jugendfreien Trailer produzieren kann. Nun darf er sogar auf Unterstützung von Edgar Wright (Hot Fuzz) bei seinem Projekt hoffen – zugesagt für mindestens einen Trailer hat dieser nämlich schon.
Schon 2009 soll die Trailersammlung in den USA in die Kinos kommen – ob und wann sie es in die deutschen Kinos schafft, bleibt abzuwarten. Da Eli Roth für seine expliziten Gewaltszenen bekannt ist (vgl. Hostel, Thanksgiving), ist ein Verbot oder zumindest eine starke Zensierung in Deutschland nicht unwahrscheinlich.

Neue Artikel von GIGA

GIGA Marktplatz