RAF-Terrorist,News,Film,Kritik - Ex-RAF-Terrorist kritisiert Film

Leserbeitrag

Der Film Der Baader Meinhof Komplex ist von dem ehemaligen RAF-Terroristen Christof Wackernagel scharf kritisiert worden. Im Interview mit n-tv sagte der Autor und Schauspieler, das es nur ums Geld ginge und nicht wirklich auf die Geschichte des Films eingegangen werde. Die Szenen seien harmlos nachgespielt worden, sagte Wackernagel.

Hingegen bekam der Chef des Bundeskriminalamtes, Horst Herold positive Worte vom Ex-RAF-Terroristen. Die Darstellung fand er Klasse. Wackernagel hat bereits den Film bei der Premiere am vergangenen Dienstag in München gesehen. Bei manchen Abschnitten stockte ihm der Atem. Bei dem Satz:Die Politik muss die Bedingungen, warum Leute zu Terroristen werden, ändern, gesprochen von Horst Herold, im Film als Bruno Ganz bekannt, musste er schlucken. Er schrieb Bruno Ganz als einziger Darsteller, der wirklich die Geschichte vermittelt. Am 25.September kann man den Film in ganz Deutschland in den Kinos sehen.

Neue Artikel von GIGA

GIGA Marktplatz