Rapidshare - Filehoster wird keine Uploadinhalte kontrollieren

Leserbeitrag

Der Filehoster ”Rapidshare” hat deutlich gemacht das er die Inhalte der Dateien nicht kontrollieren wird, die von Benutzern hochgeladen werden.

Laut ”Rapidshare” wäre dieses auch garnicht möglich. Trotz das es Softwareprogramme wie beispielsweise den MD5-Filter gibt.
Da das OLG Hamburg allerdings anderer Meinung ist, haftet Rapidshare nun mit, sobald Kenntnis von nicht legalen hochgeladenen Dateien besteht (z. B. bei Urheberrechtsverletzungen).

Bisher wurden 160 Millionen Dateien bei ”Rapidshare” hochgeladen. Bobby Chang, COO bei ”Rapidshare” sieht diese Zahl als Beweis dafür wie wichtig solche Filehoster-Einrichtungen sind und stellte ausserdem klar, dass ”Rapidhare” gegen das Verbreiten von urheberechtsverletzenden Dateien ist, auch wenn es keine Überwachung der Dateien geben wird.

Neue Artikel von GIGA

GIGA Marktplatz